Katie Webster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katie Webster (* 11. Januar 1936 in Houston; † 5. September 1999 in League City, Texas) war eine US-amerikanische Jazz-Pianistin und Sängerin.

Katie Webster 1983 in Hildesheim, Deutschland

Sie war teils indianischer, teils afro-amerikanischer Abstammung und hauptsächlich durch die Einspielung des Klavierparts in dem Otis Redding-Hit I’m sitting on the dock of the bay bekannt geworden. Sie wurde auch – nach dem Titel ihres bekanntesten Albums – als The Swamp Boogie Queen bezeichnet.

Ihr Geburtsname war Kathryn Jewel Thorne. Sie lernte Gospelsongs von ihrer Mutter, machte in den 50er und 60er Jahren internationale Tourneen mit dem Soulmusiker Otis Redding und ist auf Platten mit Swamp Blues-Musikern wie Lazy Lester zu hören. Von 1964 bis 1967 spielte sie in der Band von Otis Redding. Der internationale Durchbruch als Solistin gelang ihr in den 1980er Jahren mit unzähligen Europatourneen und einem Plattenvertrag bei Alligator-Records. Sie ließ sich nie „eindeutigen“ Stilen wie Blues oder Boogie Woogie zuordnen, sondern spielte Jazz, Blues, Boogie Woogie, Rhythm and Blues, Swamp Blues, verjazzte Popsongs sowie Gospel und Spirituals. Dazu spielte sie in Zydeco/Cajun-Bands, musizierte zusammen mit dem Blues-Musiker Robert Cray und unterhielt Touristen in New Orleans’ Bourbon Street.

Nach einem 1993 erlittenen Schlaganfall zog sich Katie Webster weitgehend aus dem Musikgeschäft zurück und lebte mit ihrer Familie nahe Houston, Texas. Sie starb am 5. September 1999 an Herzversagen.

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1977 Whooee Sweet Daddy Flyright (UK)
  • 1979 Katie Webster Has The Blues Goldband
  • 1982 Texas Boogie Queen Live + Well Ornament / Chrisly (2000) (D)
  • 1983 200 % Joy Ornament (D)
  • 1985 Pounds of Blues Charly Records (UK)
  • 1985 You Know That's Right Arhoolie
  • 1987 Whooo-Wee Sweet Daddy! Swamp Boogie
  • 1987 Katie Webster & Black Cat Bone: Men Smart, Women Smarter Ornament (D)
  • 1987 I Know That's Right Arhoolie
  • 1988 The Swamp Boogie Queen Alligator
  • 1988 Close To My Heart Flyright (UK)
  • 1988 The Many Faces of Katie Webster Schubert / Blue Moon (2000)
  • 1989 Katie Webster 1958-61 Flyright (UK) / Paula
  • 1990 Two-Fisted Mama! Alligator (ausgezeichnet mit dem Prix Big Bill Broonzy)
  • 1991 No Foolin'! Alligator
  • 1991 Deluxe Edition Alligator

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]