Katja Krasavice/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katja Krasavice – Diskografie
Katja Krasavice (2020)
Katja Krasavice (2020)
Veröffentlichungen
Arrow southwest blue.svgStudioalben 2
Arrow southwest blue.svgSingles 12
Arrow southwest blue.svgMusikvideos 13
Arrow southwest blue.svgHörbücher 1

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der deutschen Popsängerin und Rapperin Katja Krasavice. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Krasavice ist das Debütalbum Boss Bitch, dass die Chartspitze in Deutschland sowie Top-10-Platzierungen in Österreich und der Schweiz erreichte.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
2020 Boss Bitch
Warner Music
DE1
(11 Wo.)DE
AT2
(7 Wo.)AT
CH5
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 17. Januar 2020
2021 Eure Mami
Warner Music
DE1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021DE
AT1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021AT
Erstveröffentlichung: 29. Januar 2021

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
2017 Doggy
DE7
(5 Wo.)DE
AT5
(3 Wo.)AT
CH26
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 24. November 2017
2018 Dicke Lippen
DE4
(2 Wo.)DE
AT1
(2 Wo.)AT
CH12
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 6. April 2018
Sex Tape
DE6
(7 Wo.)DE
AT7
(4 Wo.)AT
CH41
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 10. August 2018
2019 Gucci Girl
Boss Bitch
DE21
(2 Wo.)DE
AT21
(1 Wo.)AT
CH80
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 26. Juli 2019
Original: AquaBarbie Girl
Sugar Daddy
Boss Bitch
Erstveröffentlichung: 30. August 2019
Wer bist du
Boss Bitch
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2019
Casino
Boss Bitch
DE44
(9 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 20. Dezember 2019
2020 Million Dollar A$$
Eure Mami
DE3
(3 Wo.)DE
AT39
(1 Wo.)AT
CH73
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 2020
feat. Fler
Ich seh
Eure Mami
DE1DE
Erstveröffentlichung: 20. November 2020
Alles schon gesehen
Eure Mami
DEDE
Erstveröffentlichung: 18. Dezember 2020
2021 Highway
Eure Mami
DE1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021DE
AT18
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021AT
CH77
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 8. Januar 2021
feat. Elif
Friendzone
Eure Mami
DE2
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 29. Januar 2021
1 Ich seh konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang 13 der Single-Trend-Charts (27. November 2020).[1]

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur(e)
2017 Doggy
2018 Dicke Lippen Mikis Fontagnier[2]
Sex Tape Mikis Fontagnier[3]
2019 Gucci Girl Katja Krasavice[4]
Sugar Daddy Katja Krasavice[5]
Wer bist du Adal Giorgis[6]
Casino Katja Krasavice[7]
2020 Rodeo
Million Dollar A$$ Specter Berlin[8]
Ich seh Alban Selimaj[9]
Alles schon gesehen Alban Selimaj[10]
2021 Highway Alban Selimaj[11]
Friendzone Alban Selimaj[12]

Promoveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Video-Singles
Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2020 Rodeo
Boss Bitch
Erstveröffentlichung: 16. Januar 2020
Videoauskopplung auf YouTube

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2020 Die Bitch Bibel
riva Verlag
Erstveröffentlichung: 3. Juli 2020

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartauswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DE DE AT AT CH CH
Nummer-eins-Alben DE2DE AT1AT CHCH
Top-10-Alben DE2DE AT2AT CH1CH
Alben in den Charts DE2DE AT2AT CH1CH
DE DE AT AT CH CH
Nummer-eins-Singles DE1DE AT1AT CHCH
Top-10-Singles DE6DE AT3AT CHCH
Singles in den Charts DE8DE AT6AT CH6CH

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts:

Diskografie:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Single Trending Charts. mtv.de, 27. November 2020, abgerufen am 27. November 2020.
  2. Katja Krasavice: Dicke Lippen (Video 2018). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  3. Katja Krasavice: Sex Tape (Video 2018). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  4. Katja Krasavice: Gucci Girl (Video 2019). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  5. Katja Krasavice: Sugar Daddy (Video 2019). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  6. Katja Krasavice – Wer bist du, Musikvideo, 2019. In: crew-united.com. Abgerufen am 18. Januar 2021.
  7. Katja Krasavice: Casino (Video 2019). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  8. Katja Krasavice x Fler – Million Dollar A$$, Musikvideo, 2020. In: crew-united.com. Abgerufen am 18. Januar 2021.
  9. Katja Krasavice: Ich seh (Video 2020). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  10. Katja Krasavice: Alles schon gesehen (Video 2020). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  11. Katja Krasavice x Elif: Highway (Video 2021). In: imdb.com. Abgerufen am 18. Januar 2021 (englisch).
  12. Katja Krasavice: Katja Krasavice – Friendzone (Official Music Video). In: youtube.com. 29. Januar 2021, abgerufen am 29. Januar 2021.