Katja Nyberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katja Nyberg
Katja Nyberg

Katja Nyberg (2008)

Spielerinformationen
Voller Name Katja Johanna Alice Nyberg
Geburtstag 24. August 1979
Geburtsort Stockholm, Schweden
Staatsbürgerschaft NorwegerinNorwegerin norwegisch
Körpergröße 1,83 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1997 FinnlandFinnland Sparta IF
1997–1998 SchwedenSchweden Stockholmspolisens IF
1998–2005 NorwegenNorwegen Larvik HK
2005–2006 SlowenienSlowenien Krim Ljubljana
2006–2010 DanemarkDänemark Ikast-Bording EH/FCM Håndbold
2010–2012 NorwegenNorwegen Larvik HK
Nationalmannschaft
Debüt am 23. März 2001
            gegen FrankreichFrankreich Frankreich
  Spiele (Tore)
NorwegenNorwegen Norwegen 99 (321)

Stand: Nationalmannschaft 13. Oktober 2014

Katja Johanna Alice Nyberg (* 24. August 1979 in Stockholm, Schweden)[1][2] ist eine ehemalige norwegische Handballspielerin. Die 1,83 m große Spielerin spielte im linken Rückraum. In den Jahren 1997, 1998 und 1999 wurde sie in Finnland zur Handballspielerin des Jahres gewählt.[3]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die Tochter von Robert Nyberg, dem ersten im Ausland spielende finnischen Handballprofi.[4] Die in Stockholm geborene Finnin wuchs in Finnland auf und nahm im Januar 2001 die norwegische Staatsbürgerschaft an. Katja führte zwischen 2005 und 2010 eine Beziehung mit der norwegischen Handballspielerin Gro Hammerseng-Edin.[5][6]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katja, ehemalige finnische Juniorenmeisterin im Speerwerfen, begann als Zehnjährige bei dem Verein Sparta IF, den ihr Vater trainierte. 1997 wechselte sie zum schwedischen Verein Stockholmspolisens IF, für den sie ein Jahr spielte. Daraufhin wurde sie vom norwegischen Spitzenklub Larvik HK verpflichtet, mit dem sie insgesamt elf Titel gewinnen konnte[7]. Nachdem sie 2005 beim slowenischen Verein Krim Ljubljana spielte, wechselte sie schon im darauffolgenden Jahr zum dänischen Verein FC Midtjylland Håndbold (damaliger Vereinsname: Ikast-Bording Elite Håndbold). Ab Sommer 2010 ging Nyberg wieder für Larvik HK auf Torejagd.[8] Nach der Saison 2011/12 beendete sie ihre Karriere.[9] Anschließend übernahm sie ein Traineramt im Nachwuchsbereich von Larvik.[10]

Ihr Länderspieldebüt in der norwegischen Nationalmannschaft gab sie am 23. März 2001 gegen Frankreich. Katja bestritt 99 Länderspiele, in denen sie 321 Tore warf[11]. Die größten Erfolge waren der Gewinn der Europameisterschaften 2004 und 2006, die die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008, sowie die Wahl zur wertvollsten Spielerin bei der WM 2007.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sparta IF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Achtfache finnische Meisterin[12]

Stockholmspolisen IF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schwedische Meisterin 1998

Larvik HK[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krim Ljubljana[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Champions League Finalistin 2006

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vize-Europameisterin 2002
  • Europameisterin 2004 und 2006
  • Vize-Weltmeisterin 2007
  • Olympiasiegerin 2008

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die auf ihren rechten Unterarm tätowierten chinesischen Schriftzeichen bedeuten „Handball“.
  • Auf ihrem linken Unterarm hat sie den Namen ihres Hundes tätowiert, Pontus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Handball-EM 2006: norwegische Nationalmannschaft (Memento vom 13. Juli 2009 im Internet Archive)
  2. Håndballjentene - Dette er den norske håndballtroppen i OL
  3. users.abo.fi: Finnish team handball player of the year, abgerufen am 6. Oktober 2017
  4. Katjas suksessoppskrift
  5. coming out of tv (Memento vom 25. Februar 2007 im Internet Archive)
  6. Slutt mellom Hammerseng og Nyberg
  7. www.handball.no
  8. www.handball-world.com: Larvik holt Hammerseng und Nyberg
  9. aftonbladet.se: Tvingades spela – med sin ex-flickvän, abgerufen am 29. Dezember 2017
  10. op.no: Positivt for interessen i byen, abgerufen am 25. August 2012
  11. handballold.nif.no: Totaloversikt for Nyberg, Katja, abgerufen am 26. Dezember 2017
  12. evas-handballside.com: Katja Nyberg (Memento vom 4. September 2005 im Internet Archive)