Katrīna Amerika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katrīna Amerika (* 31. Mai 1991 als Katrīna Šķiņķe in Jelgava) ist eine lettische Schachspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katrīna Amerika war Schülerin des 2010 verstorbenen Großmeisters Jānis Klovāns.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die lettische Nationalmannschaft der Frauen trat sie bei den World Mind Sport Games 2008, den Schacholympiaden 2008, 2010, 2012 und 2014[1] sowie den Mannschaftseuropameisterschaften 2011 und 2015[2] an. Vereinsschach spielt Katrīna Amerika in Lettland für die Mannschaft der Technischen Universität Riga (RTU). Mit RTU konnte sie 2011 die lettische Mannschaftsmeisterschaft gewinnen, wobei sie ein Ergebnis von sieben Punkten aus sieben Partien beisteuerte.[3] In Deutschland spielte sie in der Saison 2010/11 sowohl in der deutschen Schachbundesliga als auch in der 2. Bundesliga der Frauen für den Delmenhorster Schachklub. 2014 gewann sie in Riga die lettische Einzelmeisterschaft der Frauen.

Seit März 2009 trägt sie den Titel Internationaler Meister der Frauen (WIM).[4] Die Normen hierfür erzielte sie in der C-Gruppe des Paul-Keres-Memorials im Januar 2007 in Tallinn, bei der sie unter anderem die erstplatzierte Maka Purtseladse besiegen konnte, in der B-Gruppe des Keres-Memorials im Januar 2008 (mit Übererfüllung) sowie bei der Schacholympiade 2008. Ihre Elo-Zahl beträgt 2218 (Stand: Dezember 2016); sie liegt damit auf dem vierten Platz der lettischen Elo-Rangliste der Frauen. Ihre bisher höchste Elo-Zahl von 2242 erreichte Katrīna Amerika im Juli 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Katrīna Šķiņķes Ergebnisse bei Schacholympiaden der Frauen auf olimpbase.org (englisch)
  2. Katrīna Šķiņķes Ergebnisse bei Mannschaftseuropameisterschaften der Frauen auf olimpbase.org (englisch)
  3. Lettische Mannschaftsmeisterschaft 2011 auf chess-results.com
  4. WIM-Antrag (englisch)