Katrin Helling-Plahr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katrin Helling-Plahr (* 2. April 1986 in Hagen) ist eine deutsche Politikerin (FDP) und seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Ende ihrer Schulzeit begann Katrin Helling-Plahr 2005 ein Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälische Wilhelms-Universität in Münster. Nach Rechtsreferendariat und zweitem Staatsexamen ist sie seit 2013 als Rechtsanwältin tätig. Von 2014 bis 2015 absolvierte sie einen postgraduales LL.M-Studium mit Schwerpunkt Medizinrecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Parteiaktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katrin Helling-Plahr ist seit 2005 Mitglied der FDP. Sie sitzt seit 2009 im Rat der Stadt Hagen.

Für die Bundestagswahl 2017 trat Helling-Plahr als FDP-Kandidatin im Wahlkreis Hagen – Ennepe-Ruhr-Kreis I an und wurde über den Platz 17 der Landesliste der FDP Nordrhein-Westfalen in den 19. Deutschen Bundestages gewählt.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katrin Helling-Plahr ist mit Alexander Plahr verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]