Katrin Schinköth-Haase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katrin Schinköth-Haase (* 1967 in Eisenach) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katrin Schinköth-Haase ist eine freischaffende Schauspielerin, Sängerin und Autorin. Sie schrieb zahlreiche Theater- und Musiktheaterstücke, wie beispielsweise „Kein Ort. Erxleben“ (über Dorothea Erxleben), „Die Pianistin. Ein Nachspiel“ (über Clara Schumann) und „Revolverschnauze“ (über Claire Waldoff). Als Sängerin interpretiert Schinköth-Haase verschiedenste Stilrichtungen unter anderem Chansons von Claire Waldoff.

Schinköth-Haase ist Ensemblemitglied bei Theater Apron und Theater VAROMODI. Seit 2012 ist sie regelmäßig Gast im Theater Mandroschke.

Katrin Schinköth-Haase lebt in Bennstedt bei Halle und hat fünf Söhne.

Theaterstücke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Revolverschnauze
  • 2007: Frau Schmidts Kleine Freiheit
  • 2008: Waltraud 76
  • 2009: Kein Ort. Erxleben
  • 2010: Die Pianistin. Ein Nachspiel
  • 2010: Dicke Doro!

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]