Kattendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Kattendorf
Kattendorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kattendorf hervorgehoben

Koordinaten: 53° 51′ N, 10° 2′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Segeberg
Amt: Kisdorf
Höhe: 59 m ü. NHN
Fläche: 9,84 km2
Einwohner: 856 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 87 Einwohner je km2
Postleitzahlen: 24568, 24640
Vorwahlen: 04191, 04194
Kfz-Kennzeichen: SE
Gemeindeschlüssel: 01 0 60 045
Adresse der Amtsverwaltung: Winsener Straße 2
24568 Kattendorf
Website: www.kattendorf.de
Bürgermeister: Thorsten Barth (CDU)
Lage der Gemeinde Kattendorf im Kreis Segeberg
Großer Plöner SeeWarderseeHamburgKreis Herzogtum LauenburgKreis OstholsteinKreis PinnebergKreis PlönKreis Rendsburg-EckernfördeKreis SteinburgTangstedtKreis StormarnLübeckNeumünsterAlvesloheArmstedtBad BramstedtBad SegebergBahrenhofBark (Gemeinde)BebenseeBimöhlenBlunkBoostedtBornhövedBorstel (Holstein)Buchholz (Forstgutsbezirk)BühnsdorfDaldorfDamsdorfDreggersEllerauFöhrden-BarlFredesdorfFahrenkrugFuhlendorf (Holstein)GeschendorfGlasauGönnebekGroß KummerfeldGroß Niendorf (Holstein)Groß RönnauGroßenaspeHagen (Holstein)HardebekHartenholmHasenkrugHasenmoorHeidmoorHeidmühlenHenstedt-UlzburgHitzhusenHögersdorfHüttblekItzstedtKaltenkirchenKattendorfKayhudeKisdorfKlein GladebrüggeKlein RönnauKrems IIKükelsLatendorfLeezen (Holstein)LentföhrdenMönklohMözenNahe (Holstein)NegernbötelNehmsNeuengörsNeversdorfNorderstedtNützenOeringOersdorfPronstorfRicklingRohlstorfSchackendorfSchieren (Kreis Segeberg)SchmalenseeSchmalfeldSchwisselSeedorf (Kreis Segeberg)Seth (Holstein)SievershüttenStipsdorfStockseeStrukdorfStruvenhüttenStuvenbornSülfeldTarbekTensfeldTodesfeldeTrappenkampTravenhorstTraventhalWahlstedtWakendorf IWakendorf IIWeddelbrookWeedeWensinWesterradeWiemersdorfWinsen (Holstein)WittenbornKarte
Über dieses Bild

Kattendorf ist eine Gemeinde im südlichen Teil des Kreises Segeberg in Schleswig-Holstein. Der Ortsteil Weeden liegt im Gemeindegebiet.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmalige urkundliche Erwähnung des Dorfes erfolgte 1326 als „de Cattendorpe“.[3] Aus dem niederdeutschen Begriff Catte bzw. Katte ergibt sich die Deutung „Katzendorf“.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den elf Sitzen in der Gemeindevertretung hat die CDU seit der Kommunalwahl 2008 fünf Sitze, die SPD vier und die Wählergemeinschaft AWK hat zwei Sitze.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Über grünem Wellenschildfuß, dieser belegt mit zwei silbernen Wellenfäden, in Gold ein dreiblättriger grüner Stechpalmenzweig.“[4]

Das Wappen wurde 1993 von dem Journalisten Jens M. Lucke entworfen.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der HVV bindet Kattendorf an den ÖPNV an. Fünf Buslinien halten in Kattendorf und stellen Verbindungen nach u. a. Bad Segeberg, Kaltenkirchen und Sievershütten her.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kattendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2019 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Schleswig-Holstein-Topographie. Bd. 5: Holt - Krokau. 1. Aufl. Flying-Kiwi-Verl. Junge, Flensburg 2005, ISBN 978-3-926055-79-8, S. 188 (dnb.de [abgerufen am 20. Juli 2020]).
  3. Historisches Ortsnamenlexikon - Dr. W. Lauer - Landesarchiv Schleswig, 1992
  4. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein