Katzrin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Stadtzentrum von Katzrin
Archäologisches Museum des Golan

Katzrin (arabisch كتسرين, hebräisch קצרין), durch die Umschrift auch in mehreren abweichenden Schreibungen (u. a. auch Qazrin), ist eine Kleinstadt in den Golanhöhen (Nordbezirk Israels).

Der Name des Ortes geht zurück auf die antike, im Talmud erwähnte Ortslage Katzrin (קיסרין), die auch im Namen des nahegelegenen arabischen Dorfes Kisrin konserviert wurde. Ausgrabungen brachten u. a. eine Synagoge aus byzantinischer Zeit zum Vorschein. Der moderne Ort wurde 1977 gegründet; zehn Jahre vorher hatte Israel das Gebiet im Sechstagekrieg besetzt und seitdem unter Kontrolle gehalten. Inzwischen (2016) hat Katzrin 6998 Einwohner[1], darunter viele Neueinwanderer, und ist Verwaltungshauptstadt des Golan.

Katzrin ist Sitz der 1983 gegründeten Weinkellerei Golan Heights Winery und von deren Tochtergesellschaft The Golan Brewery.

Weit über das Golangebiet hinaus erstreckt sich der Einzugsbereich der in Katzrin beheimateten wissenschaftlichen Hochschule OHALO, einer Hochschule für Elementar-, Primarpädagogik und Sportwissenschaft mit ca. 600 jüdischen, arabisch-muslimischen, arabisch-christlichen und drusischen Studentinnen und Studenten.

In Katzrin befindet sich das Antikenmuseum für den Golan.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Katzrin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Israelisches Zentralbüro für Statistik abgerufen am 6. April 2018

Koordinaten: 32° 59′ N, 35° 41′ O