Kauffenheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kauffenheim
Wappen von Kauffenheim
Kauffenheim (Frankreich)
Kauffenheim
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Bischwiller
Gemeindeverband Pays Rhénan
Koordinaten 48° 51′ N, 8° 2′ OKoordinaten: 48° 51′ N, 8° 2′ O
Höhe 113–120 m
Fläche 2,24 km2
Einwohner 215 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 96 Einw./km2
Postleitzahl 67480
INSEE-Code

Mairie Kauffenheim

Kauffenheim ist eine französische Gemeinde mit 215 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass), etwa 36 Kilometer nordöstlich von Straßburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf als „Chochinheim“ im Jahr 884. Aus diesem Namen entwickelte sich über Cochenheim, Chochenheim, Kochenheim, Koechenheim das heutige Kauffenheim. Von 1359 bis 1680 war das Dorf im Besitz der auf Burg Fleckenstein ansässigen Adelsfamilie von Fleckenstein. 1720 fiel es in den Besitz der Prinzessin von Rohan-Soubise und verblieb dort bis zur Französischen Revolution.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
212[1] 128 120 136 176 202 209 209 215

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-055-8, S. 151–152.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kauffenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kirche Saint-Jean-Baptiste in Kauffenheim

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Hagenau