Kaus Australis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
Kaus Australis
AladinLite
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schütze
Rektaszension 18h 24m 10,3s [1]
Deklination -34° 23′ 5″ [1]
Scheinbare Helligkeit 1,85 mag [1]
Typisierung
B−V-Farbindex −0,03 [1]
U−B-Farbindex −0,13 [1]
R−I-Index −0,01 [1]
Spektralklasse B9.5 III [1]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−15,0 ± 3,7) km/s [1]
Parallaxe (22,76 ± 0,24) mas [1]
Entfernung (143 ± 2) Lj
44 pc
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungε Sagittarii
Flamsteed-Bezeichnung20 Sagittarii
Córdoba-DurchmusterungCD −34° 12784
Bright-Star-Katalog HR 6879 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 169022 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 90185 [3]
SAO-KatalogSAO 210091 [4]
Tycho-KatalogTYC 7401-3471-1[5]
2MASS-Katalog2MASS J18241032-3423046[6]
Weitere Bezeichnungen Kaus Australis, FK5 689
Aladin previewer

Kaus Australis (arabisch قوس, DMG Qaus ‚Bogen‘ und lateinisch australis, „südlich“), Bayer-Bezeichnung Epsilon Sagittarii, ist ein Doppelstern mit einer scheinbaren visuellen Helligkeit von 1,79 mag im Sternbild Schütze, womit er zu den 50 hellsten Sternen am Nachthimmel gehört.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h eps Sgr. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 11. September 2018.