Kawaguchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Kawaguchi; zu anderen Bedeutungen siehe Kawaguchi (Begriffsklärung).
Kawaguchi-shi
川口市
Kawaguchi
Geographische Lage in Japan
Kawaguchi (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Saitama
Koordinaten: 35° 48′ N, 139° 43′ OKoordinaten: 35° 48′ 28″ N, 139° 43′ 27″ O
Basisdaten
Fläche: 55,75 km²
Einwohner: 584.825
(1. Oktober 2017)
Bevölkerungsdichte: 10.490 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 11203-8
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Kawaguchi
Baum: Camellia sasanqua
Blume: Oster-Lilie
Rathaus
Adresse: Kawaguchi City Hall
2-1-1, Aoki
Kawaguchi-shi
Saitama 332-8601
Webadresse: http://www.city.kawaguchi.lg.jp
Lage Kawaguchis in der Präfektur Saitama
Lage Kawaguchis in der Präfektur

Kawaguchi (jap. 川口市, Kawaguchi-shi) ist eine Stadt in der Präfektur Saitama auf Honshū, der Hauptinsel von Japan. Sie ist am nördlichen Rand von Tokio gelegen. Kawaguchi wurde am 1. April 1933 zur kreisfreien Stadt (-shi).

Wirtschaftlich bedeutsam sind der Maschinenbau, die Textilindustrie, Glas- und Eisenerzeugnisse sowie die elektrotechnische Industrie.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kawaguchi liegt nördlich von Tokio, südlich von Saitama, westlich von Sōka und östlich von Toda und Warabi.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als kreisfreie Stadt entstand Kawaguchi (Kawaguchi-shi) 1933 durch den Zusammenschluss der Stadt Kawaguchi (Kawaguchi-machi) mit drei weiteren Dörfern im Landkreis Nord-Adachi (Kita-Adachi-gun). 1940, 1956 und 1962 wurden weitere Dorfgemeinden eingemeindet.[1] 2001 wurde Kawaguchi zur tokurei-shi („Sonderstadt“) aufgewertet.[2] Am 11. Oktober 2011 fusionierten die kreisfreien Städte Kawaguchi und Hatogaya zum neuen Kawaguchi.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zug[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kawaguchi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Kawaguchi: 川口市の概要・歴史
  2. 特例市指定状況の変遷. In: Ministerium für allgemeine Angelegenheiten. Abgerufen am 28. Juli 2016 (PDF; 197 KB, japanisch).
  3. Stadt Kawaguchi: Gemeinsame Konferenz für den Zusammenschluss von Kawaguchi und Hatogaya (川口市・鳩ヶ谷市合併協議会)