Kawasaki ER-5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kawasaki
Kawasaki ER-5 2.JPG
ER-5
Hersteller Kawasaki Heavy Industries
Produktionszeitraum 1996 bis 2006
Klasse Motorrad
Bauart Naked Bike
Motordaten
4-Takt, Reihenzweizylinder, flüssigkeitsgekühlt, 8 Ventile, DOHC
Hubraum (cm³) 498
Leistung (kW/PS) 36 / 49 bei 8700 min−1 (gedrosselt: 25 / 34 bei 7800 min−1)
Drehmoment (N m) 43 bei 7200 min−1 (gedrosselt: 38 bei 4500 min−1)
Höchst­geschwindigkeit (km/h) 180
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kettenantrieb, O-Ring-Kette
Bremsen Vorderbremse: Hydraulisch betätigte 280 mm-Scheibenbremse / Hinterbremse: 160 × 30 mm-Trommelbremse
Radstand (mm) 1430
Maße (L × B × H, mm): 2070 × 730 × 1070
Sitzhöhe (cm) 80
78 (vor 2001)
Leergewicht (kg) 179
Nachfolgemodell Kawasaki ER-6

Die Kawasaki ER-5 ist ein Motorrad der Mittelklasse des japanischen Herstellers Kawasaki, das 1996 auf den Markt kam und dessen Verkauf Ende 2006 eingestellt wurde.

Der Reihenmotor stammt von der GPZ 500, jedoch wegen anderer Nockenwellen, geringerer Kompression, anderer Auspuffanlage und anderer Vergaserabstimmung mit 50 PS 10 PS weniger als die GPZ 500 (seit 2004 11 PS weniger).

Wegen der einfachen Technik (Vergaser, kein digitales Motormanagement) weist die ER-5 eine hohe Zuverlässigkeit sowie geringe Anschaffungs- und Unterhaltskosten auf, zudem können viele Wartungs- und Reparaturarbeiten ohne großen Aufwand selbst durchgeführt werden. Daher ist die ER-5 vor allem für alltägliche Fahrten sehr gut geeignet. Auch Fahranfänger sind wegen des einfachen Handlings und des niedrigen Gewichts eine Zielgruppe. Für diese wird die ER-5 zusätzlich mit einer auf 34 PS gedrosselten Version angeboten.

Durch mehrere Modellpflegen wurde sie im Laufe der Jahre leicht modifiziert. Unter anderem ist die ER-5 seit 2004 mit einem ungeregelten Katalysator (U-Kat) ausgerüstet, wodurch die Euro2-Norm erfüllt wird. Dafür wurde die Leistung auf 49 PS beschränkt.

Seit Januar 2007 dürfen in der Europäischen Union nur noch Motorräder verkauft werden, die die Euro3-Norm erfüllen. Weil die Umrüstung bei der veralteten Technik der ER-5 zu kostspielig und somit der Preisvorteil gegenüber der ER-6 größtenteils aufgehoben wäre, wurde die Produktion eingestellt.

Modellpflege 1996–2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baujahr 1996 / 1997

  • Modellcode: ER500A
  • Ident-Nummer: JKAER500AAA000001- JKAER500ABA000001-
  • Modellpflege: Heckrahmen, Helmschloss, Rahmenverstärkung Federaufnahme (Dreieckiges Knotenblech)
  • Farbcode / Farben: B5 schwarz pearl / B1 firecracker red / C6 nocturne blue

Baujahr 1998

  • Modellcode: ER500A
  • Ident-Nummer: JKAER500AAA015001- JKAER500ABA015001-
  • Modellpflege: Tankuhr, in Griffweite verstellbarer Kupplungshebel, Tankentlüftung geändert (jetzt insgesamt 4 Entlüftungsschläuche)
  • Farbcode / Farben: B1 firecracker red / C6 nocturne blue met. / F2 galaxy silver

Baujahr 1999

  • Modellcode: ER500A
  • Ident-Nummer: JKAER500AAA028001- JKAER500ABA028001-
  • Modellpflege: nicht bekannt
  • Farbcode / Farben: VG pearl boulogne green / 32 pearl royal blue

Baujahr 2000

  • Modellcode: ER500A4
  • Ident-Nummer: JKAER500AAA041001- JKAER500ABA041001-
  • Modellpflege: nicht bekannt
  • Farbcode / Farben: L1 candy cardinal red / GW metallic sonic blue / T8 pearl gentry gray

Baujahr 2001

  • Modellcode: ER500C1
  • Ident-Nummer: JKAER500ACA051001- JKAER500ADA051001-
  • Modellpflege: Geänderter Tank (17 l), flacher in den Tank integrierter Verschluss, Seitenverkleidung stärker geteilt, Rahmen im Heckbereich verändert, längere Federbeine hinten, Sitzbank aufgepolstert und andere Form (Sitzhöhe 80 cm statt 78 cm), Sitzbankschloss von hinten an die Seite verlegt, Heckform modifiziert (schmaler und höher gezogen), Benzinschlauch aus Gewebe, Führung an Airbox ausgespart, Kühlflüssigkeitsbehälter Überlaufschlauch ans Heck verlegt, Kofferhalter am Rahmen weggefallen, Bremszylinder Scheibenbremse gleich groß (bessere Wirkung), Namenszusatz "Twister" fällt weg
  • Farbcode / Farben: 20 pearl purplish black mica / E1 candy lightning blue / 4Q met. champagne gold

Baujahr 2002

Modellcode ER500C1

Ident-Nummer JKAER500ACA067000- JKAER500ADA067000-

Modellpflege Ist nichts bekannt

Farbcode / Farben 20 pearl purplish black mica 235 candy thunder blue 4Q met. champagne gold

Baujahr 2003

Modellcode ER500C1

Ident-Nummer JKAER500ACA067001- JKAER500ADA067001-

Modellpflege Ist nichts bekannt

Farbcode / Farben 235 candy thunder blue (F2 galaxy silver???) gelb (1G pearl candy yellow???) silber

Baujahr 2004

Modellcode ER500C2

Ident-Nummer Unbekannt

Modellpflege ungeregelter Katalysator, Leistungsänderung auf 49 PS, schwarze Felgen, Lichtschalter Automatik (bei Motorlauf), Haltegriff für Sozius immer in schwarz statt Maschinenfarbe, Gabelprotektoren Serie,

Farbcode / Farben 218 pearl mystic black (234 passion red???)

Baujahr 2005

Modellcode Ist nicht bekannt

Ident-Nummer Ist nicht bekannt

Modellpflege mattierte Gabel, Edelstahlauspuffanlage

Farbcode / Farben 235 candy thunder blue 218 pearl mystic black

Baujahr 2006

Modellcode Ist nicht bekannt

Ident-Nummer Ist nicht bekannt

Modellpflege Ist nicht bekannt

Farbcode / Farben 235 candy thunder blue 218 pearl mystic black

Bei der Ident-Nummer bezeichnet die obere die ab Werk gedrosselte und die untere die offene Variante. Außerdem ist der Farbcode eine Kawasaki eigene Bezeichnung und kein RAL-Code.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]