Kawasaki ZX-R

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kawasaki ZX-R ist eine Baureihenbezeichnung für Supersportler und Superbikes des japanischen Motorradherstellers Kawasaki. Seit 1984 tragen ausgewählte Modelle den Namen Ninja. Für die Baureihe stilistisch ist die, von manchen Käufern bevorzugte, grell-grüne Farbe der Vollverkleidung, welche sich seitdem durch das komplette Produktportfolio von Kawasaki zieht (für fast alle Modelle verfügbar) und inzwischen den kompletten Auftritt der Motorrad-Marke bestimmt (Website, Händler-CI, Merchandise). Das Modellkürzel „ZX“ wurde von der internen Bezeichnung der vierzylindrigen GPZ-Baureihen übernommen, die wiederum das „Z“ von den Z-Baureihen der 1970er Jahre weitergeführt hatten.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Ninja"-Baureihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1984 brachte Kawasaki die Kawasaki GPZ900R auf den Markt die erstmals als "Ninja" verkauft wurde. Seitdem werden sportliche Motorräder auch in Anlehnung an die Motorsport-Erfolge der Marke häufig mit dieser Bezeichnung verkauft. Da es im Bezug auf den Beinamen keine einheitliche Zuordnung gibt werden hier nur die Motorräder aufgeführt die in Deutschland als "Ninja" vermarktet wurden und werden. In anderen Märkten gelten auch die Motorräder der ZZR-Reihe, GPZ-Reihe und teilweise auch der ER-xx-Reihe als "Ninja". Obwohl zum Beispiel die Modelle ZXR400 und ZXR750, ebenfalls grell-grün lackiert verfügbar waren und wegen ihrer sportlichen und optischen Auslegung gern Ninja genannte werden, war dies hierzulande keine offizielle (Verkaufs-)Bezeichnung.

Ninja ZX-6R "Lime Green"
Ninja H2

Ninja-Motorräder in Deutschland in chronologischer Reihenfolge:

ZX-R Reihe Aktuell in Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ZX-R Reihe Produktion eingestellt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ZXR 750

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]