Kay Suzanne Memorial Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kay Suzanne Memorial Cup
Kay Suzanne Memorial Cup.png
Turnierstatus
Ranglistenturnier:
Minor-ranking-Turnier: 2011–2013
Einladungsturnier:
Turnierdaten der letzten Auflage
Austragungsort: The Capital Venue, Gloucester
Preisgeld (gesamt): 100.400 £
Preisgeld (Sieger): 20.000 £
Frames im Finale: Best of 7
Rekorde
Die meisten Siege: EnglandEngland Ronnie O’Sullivan,
SchottlandSchottland John Higgins,
NordirlandNordirland Mark Allen (je 1×)
Höchstes Break: 145
NorwegenNorwegen Kurt Maflin (2012)
Austragungsort(e) auf der Karte

Der Kay Suzanne Memorial Cup (ehemals Kay Suzanne Memorial Trophy) war ein Snookerturnier, das von 2011 bis 2013 im Rahmen der Players Tour Championship in The Capital Venue (früher: South West Snooker Academy) in Gloucester ausgetragen wurde.

Das Turnier war nach Kay Suzanne, der an Brustkrebs verstorbenen Schwester des Inhabers der Gloucester Academy, Paul Mount, benannt, und sollte auf das Thema Brustkrebs aufmerksam machen.

Letzter Titelträger war der Nordire Mark Allen.

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Hauptsponsor Saison
Kay Suzanne Memorial Trophy
2011[1] Gloucester
South West Snooker Academy
EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 4:2 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Matthew Stevens 2011/12
2012[2] SchottlandSchottland John Higgins 4:2 EnglandEngland Judd Trump 2012/13
Kay Suzanne Memorial Cup
2013[3] Gloucester – The Capital Venue NordirlandNordirland Mark Allen 4:1 EnglandEngland Judd Trump 2013/14

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2011 PTC – Event 7. Cuetracker.net, abgerufen am 5. März 2016.
  2. 2012 PTC – Event 4. Cuetracker.net, abgerufen am 5. März 2016.
  3. 2013 European Tour – Event 6. Cuetracker.net, abgerufen am 5. März 2016.