Kay Suzanne Memorial Trophy 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kay Suzanne Memorial Trophy 2011
Sieger EnglandEngland Ronnie O’Sullivan
Austragungsort South West Snooker Academy,
Gloucester
Eröffnung 5. Oktober 2011
Endspiel 9. Oktober 2011
Höchstes Break 141 (EnglandEngland David Gilbert)

Die Kay Suzanne Memorial Trophy 2011 war das siebte Event der Players Tour Championship 2011/12. Das Snooker-Turnier wurde vom 5. bis 9. Oktober 2011 in der South West Snooker Academy in Gloucester ausgetragen. Die Veranstaltung stand im Zeichen des Breast Cancer Awareness Month. Im Monat Oktober sollte in England auf das Thema Brustkrebs aufmerksam gemacht werden und es sollte auch um Spenden für die Organisation Breast Cancer Care geworben werden. Kay Suzanne ist der Name der an Brustkrebs verstorbenen Schwester von Paul Mount, dem Inhaber der Gloucester Academy. Besondere Bedeutung hat das Thema im Snooker auch deshalb, weil früher im Jahr auch der Vater von Weltmeister John Higgins an Brustkrebs gestorben war.[1] Wegen dieses Hintergrunds wurde auch die Kleiderordnung geändert und alle Spieler traten an den drei Haupttagen in symbolischen rosafarbenen Polo- oder Langarmhemden an. Das Turnier wurde deshalb auch als The Pink PTC bezeichnet.[2]

Nach Event 2 war es das zweite PTC-Turnier der Saison in der südwestenglischen Stadt. Außerdem war es das dritte PTC-Turnier in ebenso vielen Wochen. 213 Spieler hatten für das Turnier gemeldet. Von den Top 16 fehlte lediglich der Weltranglistenfünfte Ding Junhui. Sämtliche Spiele wurden im Best-of-7-Modus gespielt.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die 32 freien Plätze im Hauptturnier hatten sich 117 Spieler beworben. In zwei Runden, die am 5. und 6. Oktober 2011 ausgetragen wurden, wurden die Hauptrundenteilnehmer ermittelt.

11 Spieler waren bereits für Runde 2 gesetzt, die übrigen 106 Spieler ermittelten die 53 weiteren Teilnehmer der zweiten Runde. Zusammen ergaben sich 64 Kandidaten, die dann die 32 Hauptrundenteilnehmer ausspielten.

Runde 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jeweiligen Sieger sind fett markiert, kl. bedeutet, dass der Spieler kampflos (durch Nichtantreten des Gegners) in die nächste Runde eingezogen ist.

Spiel Ergebnis Spiel Ergebnis
1 EnglandEngland Jordan Winbourne 4:3 EnglandEngland Jamie Barrett 28 EnglandEngland Ian Stark 1:4 EnglandEngland Martin Ball
2 EnglandEngland Geoff Williams 4:0 PakistanPakistan Hasan Khan 29 EnglandEngland Mike Finn 4:3 EnglandEngland Phil O’Kane
3 EnglandEngland Shaun Wilkes 1:4 EnglandEngland Chris Norbury 30 EnglandEngland George Marter 0:4 EnglandEngland Nick Jennings
4 EnglandEngland David Bailey 3:4 EnglandEngland Liam Monk 31 EnglandEngland Darren Bond 4:2 EnglandEngland George Pragnall
5 IrlandIrland Douglas Hogan kl. EnglandEngland Sydney Wilson 32 EnglandEngland Ben Harrison 4:3 EnglandEngland Stephen Craigie
6 EnglandEngland Les Dodd 3:4 IrlandIrland John Sutton 33 EnglandEngland Greg Batten kl. WalesWales Richard King
7 WalesWales Callum Lloyd 0:4 NordirlandNordirland Patrick Wallace 34 EnglandEngland Tony Knowles 1:4 EnglandEngland James McGouran
8 SchottlandSchottland Michael Leslie 2:4 EnglandEngland Reanne Evans 35 SchottlandSchottland Marc Davis kl. EnglandEngland David Birley
9 EnglandEngland Robert Tickner 0:4 WalesWales Duane Jones 36 EnglandEngland Michael Wild 4:0 PakistanPakistan Najmur Khan
10 EnglandEngland John Whitty 2:4 WalesWales Jamie Rhys Clarke 37 SchottlandSchottland Jonathan Fulcher 1:4 EnglandEngland Billy Joe Castle
11 EnglandEngland Ashley Wright 4:3 EnglandEngland Steve Ventham 38 EnglandEngland Tom Maxfield kl. WalesWales Ross Jones
12 EnglandEngland Shane Castle 0:4 EnglandEngland Mitchell Mann 39 EnglandEngland Thomas Emes 1:4 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Anda
13 EnglandEngland Jamie Walker 2:4 WalesWales Alex Taubman 40 EnglandEngland Andrew Milliard 2:4 EnglandEngland Sean O’Sullivan
14 EnglandEngland Lewis Mayes kl. EnglandEngland Danny Brindle 41 EnglandEngland Justin Astley 4:0 EnglandEngland John Woods
15 EnglandEngland Ricky Norris 2:4 EnglandEngland Oliver Brown 42 EnglandEngland Allan Taylor 4:3 WalesWales Kishan Hirani
16 EnglandEngland Martin O’Donnell 4:2 EnglandEngland Ross Summers 43 ThailandThailand Thanawat Thirapongpaiboon 4:2 EnglandEngland Terry Challenger
17 EnglandEngland Jonathan Birch kl. EnglandEngland Michael Wasley 44 WalesWales Dale Pope 0:4 EnglandEngland Matthew Day
18 EnglandEngland Jim Buck 3:4 EnglandEngland Adam Bobat 45 SingapurSingapur Marvin Lim 4:1 EnglandEngland Kashif Khan
19 EnglandEngland David Gray 4:2 EnglandEngland Del Smith 46 EnglandEngland Ian Burns 4:0 EnglandEngland Mitchell Travis
20 EnglandEngland Ryan Causton 4:1 EnglandEngland Lee Page 47 EnglandEngland Sam Harvey 4:0 BelgienBelgien Hans Blanckaert
21 IrlandIrland Joe Delaney 4:0 EnglandEngland Christopher Keogan 48 KanadaKanada Brent Kolbeck kl. EnglandEngland James Welsh
22 EnglandEngland Marc Harman 1:4 EnglandEngland Zak Surety 49 IrlandIrland Michael Judge kl. EnglandEngland Gary Weeks
23 EnglandEngland Jamie O’Neill 4:1 EnglandEngland Joel Walker 50 EnglandEngland Brian Morgan 4:1 EnglandEngland Rees Carter
24 EnglandEngland Kyren Wilson 4:2 China VolksrepublikVolksrepublik China Chen Zhe 51 EnglandEngland Jake Nicholson 4:1 EnglandEngland Lee Farebrother
25 EnglandEngland Ian Glover 4:1 EnglandEngland Bash Maqsood 52 EnglandEngland Adam Nash 2:4 SingapurSingapur Tommy Ang
26 EnglandEngland James Hill 3:4 EnglandEngland James Cahill 53 EnglandEngland James Brown 4:1 EnglandEngland Nikolas Charalambous
27 PolenPolen Marek Słomianowski 0:4 WalesWales Gareth Allen      

Runde 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Ergebnis Spiel Ergebnis
54 EnglandEngland Saqib Nasir 2:4 EnglandEngland Jordan Winbourne 70 AustralienAustralien Ryan Thomerson 4:1 EnglandEngland James Cahill
55 EnglandEngland Geoff Williams 1:4 EnglandEngland Chris Norbury 71 WalesWales Gareth Allen 0:4 EnglandEngland Martin Ball
56 EnglandEngland Ali Bassiri 0:4 EnglandEngland Liam Monk 72 EnglandEngland Mike Finn 0:4 EnglandEngland Nick Jennings
57 EnglandEngland Sydney Wilson 0:4 IrlandIrland John Sutton 73 EnglandEngland Darren Bond 3:4 EnglandEngland Ben Harrison
58 NordirlandNordirland Patrick Wallace 4:2 EnglandEngland Reanne Evans 74 WalesWales Jak Jones 4:1 EnglandEngland Greg Batten
59 EnglandEngland Robbie Williams 1:4 WalesWales Duane Jones 75 EnglandEngland James McGouran 4:1 SchottlandSchottland Marc Davis
60 WalesWales Jamie Rhys Clarke 2:4 EnglandEngland Ashley Wright 76 EnglandEngland Michael Wild 0:4 EnglandEngland Billy Joe Castle
61 IndienIndien David Singh 1:4 EnglandEngland Mitchell Mann 77 EnglandEngland Tom Maxfield 2:4 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Anda
62 WalesWales Alex Taubman 4:2 EnglandEngland Danny Brindle 78 EnglandEngland Sean O’Sullivan 1:4 EnglandEngland Justin Astley
63 EnglandEngland Oliver Brown 0:4 EnglandEngland Martin O’Donnell 79 EnglandEngland Allan Taylor 4:3 ThailandThailand Thanawat Thirapongpaiboon
64 EnglandEngland Alex Davies 2:4 EnglandEngland Michael Wasley 80 EnglandEngland Matthew Day 4:3 SingapurSingapur Marvin Lim
65 EnglandEngland Adam Bobat 2:4 EnglandEngland David Gray 81 EnglandEngland Oliver Lines 2:4 EnglandEngland Ian Burns
66 EnglandEngland Gary Wilson 4:3 EnglandEngland Ryan Causton 82 EnglandEngland Sam Harvey 4:1 EnglandEngland James Welsh
67 IrlandIrland Joe Delaney 4:0 EnglandEngland Zak Surety 83 EnglandEngland Gary Weeks 1:4 EnglandEngland Brian Morgan
68 EnglandEngland Jamie O’Neill 3:4 EnglandEngland Kyren Wilson 84 SchottlandSchottland Eden Sharav 4:1 EnglandEngland Jake Nicholson
69 EnglandEngland Sachin Plaha 0:4 EnglandEngland Ian Glover 85 SingapurSingapur Tommy Ang 3:4 EnglandEngland James Brown

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der dritten Turnierrunde begann das Hauptturnier mit 128 Teilnehmern. Die obere Hälfte der Setzliste trug Runden 3 bis 5 am Freitag, dem 7. Oktober aus, die untere Hälfte war am Samstag an den Tischen. Die letzten vier Runden vom Achtelfinale bis zum Finale wurden am abschließenden Sonntag ausgeführt.

Runde 3 bis Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die größten Überraschungen zum Auftakt waren die Niederlagen des Australiers Neil Robertson, der noch am Sonntag zuvor beim PTC in Warschau gewonnen hatte, und des Walisers Mark Williams, bis vor kurzem noch Weltranglistenerster. In der nächsten Runde mussten dann mit der aktuellen Nummer eins Mark Selby und John Higgins zwei weitere Topspieler überraschend passen, mit Andy Hicks und dem irischen Nachwuchsspieler David Morris hatten sie Gegner aus dem hinteren Drittel der Weltrangliste.

Stuart Bingham scheiterte in der Runde der letzten 64 an einer der Turnierüberraschungen, dem Main-Tour-Rückkehrer Liu Chuang, der bis ins Viertelfinale drei weitere Spieler aus den Top 33 schlug. Bereits im Vorjahr war der Chinese ähnlich spektakulär beim EPTC 4 an selber Stelle unter die letzten Acht gekommen. Für den erst 19-jährigen Kyren Wilson, der 2011 nach einem Jahr wieder aus der Weltrangliste gefallen war und deshalb erst durch die Qualifikation musste, war das Viertelfinale sogar der größte Erfolg seiner bisherigen Karriere. Gegen vier Weltranglistenspieler gab er dabei nur zwei Frames ab. Spektakulär war vor allem das glatte 4:0 gegen Joe Perry.

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jeweiligen Sieger sind fett markiert, kl. bedeutet, dass der Spieler kampflos (durch Nichtantreten des Gegners) in die nächste Runde eingezogen ist.

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 4  
 EnglandEngland Jordan Winbourne 0      EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 4  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Xiao Guodong 3      IndienIndien Aditya Mehta 0  
 IndienIndien Aditya Mehta 4        EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 4  
 EnglandEngland Craig Steadman 4        EnglandEngland Martin Gould 1  
 EnglandEngland Chris Norbury 0      EnglandEngland Craig Steadman 1  
 EnglandEngland Martin Gould 4      EnglandEngland Martin Gould 4  
 EnglandEngland Rod Lawler 3        EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 4
 SchottlandSchottland Stephen Maguire 4        SchottlandSchottland Stephen Maguire 2
 EnglandEngland Liam Monk 1      SchottlandSchottland Stephen Maguire 4  
 EnglandEngland Barry Hawkins 4      EnglandEngland Barry Hawkins 1  
 EnglandEngland Stuart Carrington 1        SchottlandSchottland Stephen Maguire 4  
 IrlandIrland David Morris 4        IrlandIrland David Morris 1  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Song 2      IrlandIrland David Morris 4       
 SchottlandSchottland John Higgins 4      SchottlandSchottland John Higgins 2       
 IrlandIrland John Sutton 2  

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 EnglandEngland Mark King 4  
 EnglandEngland Ian McCulloch 2      EnglandEngland Mark King 4  
 SchottlandSchottland Anthony McGill 1      NordirlandNordirland Patrick Wallace 3  
 NordirlandNordirland Patrick Wallace 4        EnglandEngland Mark King 4  
 SchottlandSchottland Jamie Burnett 3        WalesWales Ryan Day 0  
 WalesWales Duane Jones 4      WalesWales Duane Jones 3  
 WalesWales Ryan Day 4      WalesWales Ryan Day 4  
 WalesWales Daniel Wells 3        EnglandEngland Mark King 3
 SchottlandSchottland Marcus Campbell 3        China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Chuang 4
 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Chuang 4      China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Chuang 4  
 EnglandEngland Stuart Bingham 4      EnglandEngland Stuart Bingham 3  
 EnglandEngland Barry Pinches 0        China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Chuang 4  
 ThailandThailand Dechawat Poomjaeng 4        EnglandEngland Rory McLeod 0  
 EnglandEngland Ashley Wright 3      ThailandThailand Dechawat Poomjaeng 1       
 EnglandEngland Rory McLeod 4      EnglandEngland Rory McLeod 4       
 EnglandEngland Mitchell Mann 0  

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 WalesWales Dominic Dale 4  
 PolenPolen Kacper Filipiak 0      WalesWales Dominic Dale 0  
 AustralienAustralien Neil Robertson 1      EnglandEngland Anthony Hamilton 4  
 EnglandEngland Anthony Hamilton 4        EnglandEngland Anthony Hamilton 2  
 EnglandEngland Andrew Higginson 4        EnglandEngland Andrew Higginson 4  
 HongkongHongkong Marco Fu 1      EnglandEngland Andrew Higginson 4  
 MaltaMalta Tony Drago 4      MaltaMalta Tony Drago 1  
 SchottlandSchottland Scott MacKenzie 2        EnglandEngland Andrew Higginson 3
 WalesWales Andrew Pagett 4        WalesWales Michael White 4
 WalesWales Alex Taubman 1      WalesWales Andrew Pagett 2  
 WalesWales Michael White 4      WalesWales Michael White 4  
 EnglandEngland Martin O’Donnell 2        WalesWales Michael White 4  
 EnglandEngland Robert Milkins 4        NordirlandNordirland Gerard Greene 0  
 EnglandEngland Michael Wasley 3      EnglandEngland Robert Milkins 1       
 ThailandThailand Passakorn Suwannawat 1      NordirlandNordirland Gerard Greene 4       
 NordirlandNordirland Gerard Greene 4  

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 SchottlandSchottland Stephen Hendry 4  
 EnglandEngland David Gray 2      SchottlandSchottland Stephen Hendry 4  
 EnglandEngland Stephen Lee 4      EnglandEngland Stephen Lee 0  
 EnglandEngland Gary Wilson 2        SchottlandSchottland Stephen Hendry 3  
 EnglandEngland Jamie Cope 3        EnglandEngland Joe Perry 4  
 IrlandIrland Joe Delaney 4      IrlandIrland Joe Delaney 1  
 EnglandEngland Joe Perry 4      EnglandEngland Joe Perry 4  
 EnglandEngland Adam Wicheard 1        EnglandEngland Joe Perry 0
 EnglandEngland Matthew Selt 1        EnglandEngland Kyren Wilson 4
 EnglandEngland Jack Lisowski 4      EnglandEngland Jack Lisowski 2  
 EnglandEngland Michael Holt 4      EnglandEngland Michael Holt 4  
 WalesWales Mark Williams 2        EnglandEngland Michael Holt 1  
 EnglandEngland Ben Woollaston 1        EnglandEngland Kyren Wilson 4  
 EnglandEngland Kyren Wilson 4      EnglandEngland Kyren Wilson 4       
 EnglandEngland Joe Jogia 2      China VolksrepublikVolksrepublik China Tian Pengfei 0       
 China VolksrepublikVolksrepublik China Tian Pengfei 4  

Gruppe 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 EnglandEngland Judd Trump 4  
 EnglandEngland Ian Glover 2      EnglandEngland Judd Trump 4  
 EnglandEngland David Gilbert 4      EnglandEngland David Gilbert 2  
 AustralienAustralien Ryan Thomerson 1        EnglandEngland Judd Trump 3  
 EnglandEngland Adam Duffy 4        EnglandEngland Ali Carter 4  
 WalesWales Gareth Allen 1      EnglandEngland Adam Duffy 2  
 EnglandEngland Ali Carter 4      EnglandEngland Ali Carter 4  
 EnglandEngland Andrew Norman 0        EnglandEngland Ali Carter 3
 China VolksrepublikVolksrepublik China Yu Delu 4        WalesWales Matthew Stevens 4
 EnglandEngland Nick Jennings 1      China VolksrepublikVolksrepublik China Yu Delu 2  
 BelgienBelgien Luca Brecel 2      EnglandEngland Ben Harrison 4  
 EnglandEngland Ben Harrison 4        EnglandEngland Ben Harrison 2  
 EnglandEngland Mark Joyce 4        WalesWales Matthew Stevens 4  
 NordirlandNordirland Joe Swail 3      EnglandEngland Mark Joyce 2       
 WalesWales Matthew Stevens 4      WalesWales Matthew Stevens 4       
 China VolksrepublikVolksrepublik China Cao Yupeng 2  

Gruppe 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 EnglandEngland Peter Lines 3  
 WalesWales Jak Jones 4      WalesWales Jak Jones 4  
 EnglandEngland Tom Ford kl.      EnglandEngland Tom Ford 2  
 FinnlandFinnland Robin Hull        WalesWales Jak Jones 1  
 IrlandIrland Fergal O’Brien 0        China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Wenbo 4  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Wenbo 4      China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Wenbo 4  
 EnglandEngland Sam Baird 1      EnglandEngland James McGouran 2  
 EnglandEngland James McGouran 4        China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Wenbo 2
 EnglandEngland Sam Craigie 4        EnglandEngland Shaun Murphy 4
 EnglandEngland Matthew Couch 1      EnglandEngland Sam Craigie 1  
 EnglandEngland Nigel Bond 4      EnglandEngland Nigel Bond 4  
 EnglandEngland Billy Joe Castle 0        EnglandEngland Nigel Bond 1  
 NorwegenNorwegen Kurt Maflin 2        EnglandEngland Shaun Murphy 4  
 EnglandEngland Shaun Murphy 4      EnglandEngland Shaun Murphy 4       
 ThailandThailand James Wattana 2      EnglandEngland Alfred Burden 0       
 EnglandEngland Alfred Burden 4  

Gruppe 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 NordirlandNordirland Mark Allen 4  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Anda 3      NordirlandNordirland Mark Allen 3  
 SchottlandSchottland Graeme Dott 4      SchottlandSchottland Graeme Dott 4  
 EnglandEngland Justin Astley 1        SchottlandSchottland Graeme Dott 4  
 EnglandEngland Steve Davis 4        EnglandEngland Steve Davis 3  
 EnglandEngland David Grace 3      EnglandEngland Steve Davis 4  
 SchottlandSchottland Alan McManus 1      EnglandEngland Peter Ebdon 2  
 EnglandEngland Peter Ebdon 4        SchottlandSchottland Graeme Dott 0
 IrlandIrland Ken Doherty 2        WalesWales Jamie Jones 4
 EnglandEngland Allan Taylor 4      EnglandEngland Allan Taylor 0  
 EnglandEngland Mark Davis 4      EnglandEngland Mark Davis 4  
 EnglandEngland Matthew Day 1        EnglandEngland Mark Davis 3  
 WalesWales Jamie Jones 4        WalesWales Jamie Jones 4  
 EnglandEngland Ian Burns 1      WalesWales Jamie Jones 4       
 EnglandEngland Ricky Walden 4      EnglandEngland Ricky Walden 1       
 IndienIndien Lucky Vatnani 1  

Gruppe 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 3 Runde 4 Runde 5 Achtelfinale
 EnglandEngland Dave Harold 4  
 EnglandEngland Sam Harvey 2      EnglandEngland Dave Harold 4  
 EnglandEngland Liam Highfield 4      EnglandEngland Liam Highfield 3  
 IrlandIrland David Hogan 3        EnglandEngland Dave Harold 1  
 China VolksrepublikVolksrepublik China Li Yan 4        China VolksrepublikVolksrepublik China Li Yan 4  
 EnglandEngland Brian Morgan 1      China VolksrepublikVolksrepublik China Li Yan 4  
 EnglandEngland Mike Dunn 1      EnglandEngland Adrian Gunnell 0  
 EnglandEngland Adrian Gunnell 4        China VolksrepublikVolksrepublik China Li Yan 3
 EnglandEngland Jimmy Robertson 4        EnglandEngland Jimmy Robertson 4
 EnglandEngland Paul Davison 1      EnglandEngland Jimmy Robertson 4  
 EnglandEngland Jimmy White 4      EnglandEngland Jimmy White 2  
 SchottlandSchottland Eden Sharav 0        EnglandEngland Jimmy Robertson 4  
 EnglandEngland Andy Hicks 4        EnglandEngland Andy Hicks 2  
 NordirlandNordirland Joe Meara 1      EnglandEngland Andy Hicks 4       
 EnglandEngland Mark Selby 4      EnglandEngland Mark Selby 0       
 EnglandEngland James Brown 0  

Viertelfinale bis Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Viertelfinale beendete Ronnie O’Sullivan, der nach mehreren schwächeren Auftritten zuvor wieder ein gutes Turnier spielte, die Siegesserie von Liu Chang. Kyren Wilson scheiterte am walisischen Nachwuchsspieler Michael White, für den das Halbfinale sein bisher größter Turniererfolg war. Dann war allerdings O’Sullivan für ihn Endstation. Zwei weitere Waliser standen ebenfalls unter den letzten Acht. Für Jamie Jones war es das dritte PTC-Viertelfinale der Saison, dann beendete Jimmy Robertson sein Weiterkommen. Matthew Stevens, der mit Ali Carter und Shaun Murphy zwei Topspieler ausgeschaltet hatte, hatte dann im Halbfinale aber wenig Mühe mit dem Engländer, der sein bis dahin bestes Resultat erreicht hatte.

Im Finale trafen mit O’Sullivan und Stevens zwei Weltranglistennachbarn aufeinander. Der auf Platz 14 abgerutschte Engländer konnte zu Beginn ein 2:0 vorlegen, der hinter ihm platzierte Waliser verkürzte auf 2:1 und, nachdem der vierte Frame wieder an O’Sullivan gegangen war, mit einem 127er-Break auf 3:2. Im sechsten Frame ging Stevens dann zwar in Führung, musste jedoch sein Break früh abbrechen. O’Sullivan schaffte den Einstieg und sicherte sich mit 88 Punkten in einer Aufnahme den 4:2-Sieg. Er war damit der erste Spieler, der zwei PTC-Turniere in einer Saison gewinnen konnte, und übernahm wieder die Führung in der Tourwertung.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
Sieger Gruppe 1/2        
  EnglandEngland Ronnie O’Sullivan   4
  China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Chuang   1  
  EnglandEngland Ronnie O’Sullivan   4
Sieger Gruppe 3/4
      WalesWales Michael White   2  
  WalesWales Michael White  4
  EnglandEngland Kyren Wilson   1  
  EnglandEngland Ronnie O’Sullivan   4
Sieger Gruppe 5/6    
    WalesWales Matthew Stevens   2
  WalesWales Matthew Stevens   4
  EnglandEngland Shaun Murphy   2  
  WalesWales Matthew Stevens   4


Sieger Gruppe 7/8
      EnglandEngland Jimmy Robertson   0  
  WalesWales Jamie Jones   2
 EnglandEngland Jimmy Robertson   4  
 
Finale:
9. Oktober 2011
Best of 7 Frames
EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 4:2 WalesWales Matthew Stevens
95:0 (95), 76:25 (76), 46:68, 68:1 (53), 0:127 (127), 88:13 (88)
0 Century Breaks 1
4 50+-Breaks 0

Century-Breaks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EnglandEngland David Gilbert 141
WalesWales Michael White 140, 126, 103, 101, 101
EnglandEngland Stuart Bingham 137
China VolksrepublikVolksrepublik China Yu Delu 137
EnglandEngland Nigel Bond 137
EnglandEngland Ronnie O’Sullivan 136, 115, 107, 104, 103
IndienIndien Aditya Mehta 133
EnglandEngland Martin Gould 130, 100
SchottlandSchottland John Higgins 130
China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Wenbo 130
WalesWales Matthew Stevens 127, 127, 119
China VolksrepublikVolksrepublik China Li Yan 127, 125
EnglandEngland Judd Trump 124
China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Wenbo 124
SchottlandSchottland Stephen Hendry 123, 112
IndienIndien Lucky Vatnani 120
EnglandEngland Mark King 117
NordirlandNordirland Mark Allen 115, 113
EnglandEngland Mark Selby 115
EnglandEngland Mike Dunn 114
EnglandEngland Shaun Murphy 113, 112, 105
EnglandEngland Michael Holt 112, 105
EnglandEngland Andrew Higginson 109
WalesWales Dominic Dale 108
IrlandIrland David Morris 103
EnglandEngland Barry Hawkins 103
EnglandEngland Ben Harrison 103
China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Chuang 102, 101, 101
NordirlandNordirland Gerard Greene 100
EnglandEngland Andy Hicks 100

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. HiQ Sponsor Pink Shirts At PTC7, World Snooker, 30. September 2011
  2. Players Tour Championship 7 (PTC7) (Memento vom 3. Februar 2014 im Internet Archive) (PDF-Datei; 205 kB) Spielplan der Hauptrunde, World Snooker

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]