Kaylani Lei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaylani Lei (2011)
Kaylani Lei (2007)

Kaylani Lei (eigentlich Ashley Spalding[1]; * 5. August 1980 in Singapur) ist eine US-amerikanische Stripperin und Pornodarstellerin. 2015 wurde sie in die AVN Hall of Fame aufgenommen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaylani Lei arbeitet außerhalb der Pornobranche als Gastgeber bei KSEX-Radio. Außerdem trat sie bei Playboy TV und der Howard Stern Show auf.

Im Jahr 2002 gab sie ihr Debüt vor der Kamera. Seitdem hat sie in über 150 Filmen mitgewirkt. Lei hat einen Exklusiv-Vertrag bei Wicked Pictures, wo sie in 139 Szenen mitgespielt hat. Sie war zehnmal für den AVN Award nominiert und konnte ihn einmal gewinnen, zudem den XRCO Award in der Kategorie Best Cumback.

Von 2005 bis 2006 war Lei mit dem neuseeländischen Rugby-Union-Spieler Byron Kelleher liiert.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kaylani Lei – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Marina Ionesco, Carolyne Meng-Yee and Rebecca Milne: Details emerge of former All Black's drunken crash. The New Zealand Herald, 13. September 2009