Kaytranada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaytranada während eines Auftritts in der Danforth Music Hall in Toronto im Mai 2016
Kaytranada während eines Auftritts in der Danforth Music Hall in Toronto im Mai 2016
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1][2][3][4]
99.9%
  DE 94 24.06.2016 (1 Wo.)
  CH 54 15.05.2016 (1 Wo.)
  UK 31 19.05.2016 (2 Wo.)
  US 73 28.05.2016 (1 Wo.)
Bubba
  CH 74 22.12.2019 (1 Wo.)
  UK 68 26.12.2019 (1 Wo.)
  US 56 28.12.2019 (1 Wo.)

Kaytranada (* 25. August 1992 in Port-au-Prince, Haiti; wirklicher Name Louis Kevin Celestin) ist ein Produzent der elektronischen Musik, dessen Stil von House, Hip-Hop (insbesondere von J Dilla) und Contemporary R&B beeinflusst ist.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Celestin wurde in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince geboren, zog aber bereits als Kind ins kanadische Montreal um. Dort kam er durch seinen älteren, Hip-Hop-hörenden Bruder in Kontakt mit Musik und der Produktionssoftware FruityLoops. Er begann daraufhin, eigene Beats zu kreieren.

Anfangs unter dem Künstlernamen Kaytradamus auftretend, veröffentlichte Celestin erste Mixtapes, EPs, Alben und Remix-Kompilationen. Diese erschienen zumeist nur digital über kleinere Labels wie Jakarta Records. Seine wachsende Popularität in sozialen Netzwerken brachte ihm schließlich einen Plattenvertrag bei XL Recordings ein.

Von nun an produzierte er für bekanntere Künstler, wie Mobb Deep (My Block), The Internet (Girl) oder Katy B (Honey). Außerdem trat er 2015 auf dem Roskilde-Festival auf.

2016 erschien schließlich mit 99.9% sein erstes professionell veröffentlichtes Album, mit dem er für kurze Zeit in diversen Musikcharts geführt wurde und den Polaris Music Prize,[5] der für das künstlerisch wertvollste Album des Jahres eines kanadischen Musikers vergeben wird,[6] sowie den Juno Award for Electronic Album of the Year gewann.

Bis 2018 war beschäftigte er sich vor allem mit Remixen und Produktionen für Künstler wie die Gorillaz, Snoop Dogg und Kendrick Lamar, bevor seine 3-Lieder-EP Nothin Like U / Chances erschien.

Im Frühjahr 2019 veröffentlichte er zunächst die Single Dysfunctional, auf die Ende dieses Jahres sein zweites Album Bubba folgte.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

EP

  • 2018: Nothin Like U / Chances (RCA Records)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Billboard: Kaytranada - Chart history
  2. Official Charts Company: KAYTRANADA | full Official Chart History
  3. hitparade.ch: Kaytranada - 99.9%
  4. Offizielle Deutsche Charts: Kaytranada - 99.9%
  5. 2016 Nominees. Polaris Music Prize, abgerufen am 25. Juni 2017 (englisch).
  6. About Polaris. Polaris Music Prize, abgerufen am 25. Juni 2017 (englisch).