Kehinde Fatai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kehinde Fatai
Loc-uf (8).jpg
Spielerinformationen
Name Kehinde Abdul Feyi Fatai
Geburtstag 19. Februar 1990
Geburtsort AbujaNigeria
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
FC JUTH
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 Farul II Constanța 20 (11)
2008–2010 Farul Constanța 46 0(7)
2010–2015 Astra Ploiești/Astra Giurgiu 114 (41)
2013–2014 → FC Brügge (Leihe) 8 0(1)
2015–2016 Sparta Prag 41 (13)
2016– FK Ufa 12 0(4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 31. Dezember 2016

Kehinde Abdul Feyi Fatai (* 19. Februar 1990 in Abuja) ist ein nigerianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kehinde Fatai gehörte in Nigeria dem Anwar-ul-islam College an[1] und spielte für den FC JUTH. 2007 ging Fatai nach Europa und schloss sich Farul Constanța an. Dort spielte er zunächst für die zweite Mannschaft in der Liga III. Am 30. Spieltag der Saison 2007/08 debütierte Fatai für die erste Mannschaft von Farul Constanța in der Liga 1. Die folgende Saison endete für Kehinde Fatai in Constanța mit dem Abstieg. Nachdem er mit Farul Constanța in der Saison 2009/10 in der Liga II antrat, kehrte Fatai zur Spielzeit 2010/11 durch einen Wechsel zum Erstligisten Astra Ploiești, der im September 2012 wegen eines Umzugs seinen Namen auf Astra Giurgiu änderte, in die höchste rumänische Spielklasse zurück. In der Saison 2013/14 war er an den belgischen Klub FC Brügge ausgeliehen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der U-20-Nationalmannschaft von Nigeria nahm Fatai an der U-20-Weltmeisterschaft 2009 teil. Dabei erzielte er in drei Gruppenspielen einen Treffer. Im Mai 2011 wurde Kehinde Fatai für ein Freundschaftsspiel gegen Costa Rica und ein Qualifikationsspiel zur U-23-Afrikameisterschaft gegen Tansania im Juni 2011 in die nigerianische U-23-Nationalmannschaft berufen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://acaosa.com/List%20Of%20Awardees.html (Memento vom 7. Juli 2011 im Internet Archive)
  2. Fatai mai face un pas vom 19. Mai 2011 auf afcastragiurgiu.ro