Keihin Kyūkō Dentetsu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Keihin Kyūkō Dentetsu

Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung 1. Juni 1948
Sitz Minato, Präfektur Tokio
Branche Verkehr
Website www.keikyu.co.jp

Die Keihin Kyūkō Dentetsu K.K. (jap. 京浜急行電鉄株式会社, Keihin kyūkō dentetsu Kabushiki kaisha, engl. Keikyu Corporation), in Japan auch kurz Keikyū (京急) genannt, ist der Betreiber von Eisenbahnlinien auf der Miura-Halbinsel mit Sitz in Minato.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die private Eisenbahnlinie wurde 1897 gegründet und nannte sich ab 1899 „Keihin denki tetsudō kabushiki kaisha“ (京浜電気鉄道株式会社). Sie war damit in Japan die 3. Gesellschaft und in der Kantō-Gegend die erste, die ihre Züge elektrisch betrieb. 1948 nahm sie den gegenwärtigen Namen an.

Linien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]