Keith Andrews (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Keith Andrews
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Indianapolis 500 1955
Letzter Start: Indianapolis 500 1956
Konstrukteure
1955 John McDaniel • 1956 Dunn Engineering
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
2
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Keith Andrews (* 19. Juni 1920 in Denver; † 15. Mai 1957 in Indianapolis) war ein US-amerikanischer Automobilrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keith Andrews startete am 30. Mai 1955 vom 28. Startplatz in seine ersten 500 Meilen von Indianapolis, die damals noch zur Formel-1-Weltmeisterschaft zählten. In der 56. Runde verunglückte der AAA-National-Series Star Bill Vukovich tödlich. Auch Keith Andrews konnte das Rennen nicht beenden: Ausfall nach 120 Runden mit Zündungsschaden. Ein Jahr später kam Andrews wieder nach Indianapolis, fiel jedoch erneut, diesmal nach einem Dreher in der 94. Runde, aus.

Beim Qualifikationswochenende für die 500 Meilen von Indianapolis 1957 verunglückte Keith Andrews im Alter von 36 Jahren tödlich.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelergebnisse in der Sportwagen-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1953 Hayes & McNamara Cadillac Series 62 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MIM FrankreichFrankreich LEM BelgienBelgien SPA DeutschlandDeutschland NÜR Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT MexikoMexiko CAP
DNF
1954 Barry Motor Sales Cadillac Series 62 ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MIM FrankreichFrankreich LEM Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT MexikoMexiko CAP
11

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]