Keller-Halbinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keller-Halbinsel
Gewässer 1 Mackellar Inlet
Gewässer 2 Martel Inlet
Geographische Lage 62° 4′ 23″ S, 58° 24′ 22″ WKoordinaten: 62° 4′ 23″ S, 58° 24′ 22″ W
Keller-Halbinsel (Südliche Shetlandinseln)
Keller-Halbinsel

Die Keller-Halbinsel (französisch Massif Keller) ist eine bis zu 265 m hohe Halbinsel in der Admiralty Bay von King George Island im Archipel der Südlichen Shetlandinselnt. Sie trennt das Mackellar Inlet vom Martel Inlet.

Der französische Polarforscher Jean-Baptiste Charcot identifizierte sie im Dezember 1909 bei der Fünften Französischen Antarktisexpedition (1908–1910) als Massiv und benannte sie entsprechend. Der Namensgeber ist nicht überliefert. Das UK Antarctic Place-Names Committee nahm am 23. September 1960 eine Anpassung dieser Benennung vor.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]