Kelly Olynyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kelly Olynyk
Kelly Olynyk v USD Toreros.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 19. April 1991
Geburtsort Toronto, Kanada
Größe 213 cm
Position Power Forward/Center
College Gonzaga
NBA Draft 2013, 13. Pick, Dallas Mavericks
Vereinsinformationen
Verein Miami Heat
Liga NBA
Trikotnummer 41
Vereine als Aktiver
2013-2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
Seit 0 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
Nationalmannschaft
Seit 0 2010 KanadaKanada Kanada

Kelly Olynyk (* 19. April 1991 in Toronto) ist ein kanadischer Basketballspieler, der aktuell bei den Miami Heat unter Vertrag steht. Er stammt aus einer Basketball-Familie, sein Vater war Coach der University of Toronto und der Junioren-Nationalmannschaft von Kanada.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olynyk spielte von 2009 bis 2013 für die Gonzaga Bulldogs, die Mannschaft der Gonzaga University, wo er mit dem deutschen Nationalspieler Elias Harris zusammenspielte. Die Saison 2011/12 setzte Olynyk komplett aus, kehrte aber in der folgenden Spielzeit als einer der besten Spieler der NCAA zurück. Er wurde zum Spieler des Jahres der West Coast Conference sowie ins Consensus All-America First Team und das Academic All-America First Team gewählt. Während seiner Collegezeit nahm Olynyk außerdem mit der kanadischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 2010 und der Amerikameisterschaft 2011 teil.

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boston Celtics[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im NBA-Draft 2013 wurde Olynyk in der ersten Runde an 13- Stelle von den Dallas Mavericks ausgewählt. Kurz nach seiner Auswahl wurde Olynyk für die Rechte an Lucas Nogueira und zwei zukünftigen Zweitrunden Draftpicks zu den Boston Celtics transferiert. Am 7. Juli 2013 unterschrieb er einen Rookie-Vertrag bei den Boston Celtics,[1] nachdem er bei seinem Debüt in der NBA Summer League 25 Punkte erzielt hatte. In seiner Rookiesaison kam er in 70 Spielen zum Einsatz und erzielte 8,7 Punkte und 5,2 Rebounds. Er wurde in das NBA All-Rookie Second Team berufen. Seine zweite Saison schloss er leicht verbessert mit 10,3 Punkten im Schnitt ab, konnte sich jedoch nicht in die Startaufstellung der Celtics spielen. Er erreichte zudem mit den Celtics die Playoffs. Auch in den zwei weiteren Jahren bei den Celtics konnte Olynyk sich nicht in die Starting-Five des Teams spielen. [2] Trotzdem übernahm er als Rotationsspieler bei den Celtics eine wichtige Rolle. In allen vier Jahren bei dem Franchise aus Boston, kam er durchschnittlich auf ungefähr 20 Minuten Spielzeit, erzielte 9,5 Punkte und holte 4,7 Rebounds pro Spiel. Im Sommer 2017 lief sein Rookie-Vertrag aus. Aufgrund der Verpflichtung von Gordon Hayward hatten die Celtics nicht mehr genug Geld zur Verfügung, um Olynyk eine Vertragsverlängerung anbieten zu können. [3]

Miami Heat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Free Agency 2017 unterschrieb Olynyk einen Vierjahres-Vertrag über 50 Millionen US-Dollar bei den Miami Heat, wobei er eine Spieleroption im letzten Jahr hält. [4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Celtics Sign Olynyk auf nba.com, abgerufen am 24. Juli 2013. (englisch)
  2. | Olynyk Stats, basketball-reference.com; Abgerufen am 7. Juli 2017
  3. | Olynyk verlässt die Celtics, spox.com; Abgerufen am 7. Juli 2017
  4. | Olynyk Vertrag bei den Heat, spotrac.com; Abgerufen am 7. Juli 2017 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]