Kelters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kelters ist ein ehemaliger Ortsteil von Eitorf auf der Scheel Sick der Sieg, an den heute nur noch eine Straßenbezeichnung erinnert. Ursprung des Ortsteils war das schon 1452 erwähnte Keltershuys(-haus). Hier wurde der bis 1811 auf dem Keltersberg angebaute Wein gekeltert. Östlich schließt sich inzwischen Probach an, westlich Hombach.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gabriel Busch: Im Spiegel der Sieg. Verlag Abtei Michaelsberg, Siegburg 1979.

Koordinaten: 50° 46′ 38,6″ N, 7° 26′ 51,9″ O