Kendall Motors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Kendall Motors Ltd. war ein britischer Hersteller von Cyclecars, der von 1912 bis 1913 in Sparkhill (Birmingham) ansässig war.

Ein Modell war ein Cyclecar.[1] Für den Antrieb sorgte wahlweise ein luftgekühlter V2-Motor von J.A.P. mit 8 PS Leistung oder ein Einbaumotor von Peugeot mit 7 bis 9 PS.[1] Die Motorleistung wurde mit Riemen auf die Antriebsachse übertragen.[1] Der Neupreis betrug 89 bis 95 Pfund Sterling.[1]

Daneben gab es einen Kleinwagen, der zwar den gleichen J.A.P.-Motor hatte, aber eine höherwertige Kraftübertragung.[1] Das Modell kostete 130 Pfund.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Culshaw, David & Horrobin, Peter: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975, Veloce Publishing plc., Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.