Kenjiro Yoshigasaki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kenjiro Yoshigasaki (* 1951 in Kagoshima) ist ein japanischer Aikidō-Lehrer.

Er begann im Alter von 10 Jahren mit Yoga, bevor er sich Aikidō und anderen Kampfkünsten widmete. Er befasste sich außerdem mit dem Zen-Buddhismus, dem Shintō, dem Christentum und dem Islam. 1971 hielt er sich zu Yogastudien für ein Jahr in Indien auf. 1973 wurde er Aikidō-Lehrer und unterrichtete von 1977 bis 2002 in der Ki Society von Tōhei Kōichi Ki und Aikidō in Europa.

Im Jahr 2002 trat er aus der Ki Society aus und gründete seinen eigenen internationalen Dachverband „Ki No Kenkyukai Association Internationale“ mit Sitz in Brüssel. Inzwischen betreut er mehr als 120 Dōjō mit mehr als 4000 Schülern in Europa, Südamerika und Südafrika.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reise ins unbekannte Ich. Wege zu einem neuen Wahrnehmen. Übersetzung aus dem Englischen. Kristkeitz-Verlag, 2002, ISBN 3-921508-63-0.
  • Inner Voyage of a Stranger. Pathways to a New Perception. Kristkeitz-Verlag, 2002, ISBN 3-921508-71-1.
  • Aikido. Arte di vita. Erga Verlag, 2012, ISBN 978-88-8163-723-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]