Kennedybrücke (Bremerhaven)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kennedybrücke in Bremerhaven
Sturmfluttore unter der Brücke

Die Kennedybrücke in Bremerhaven ist eine klappbare Straßenbrücke, die die 6-spurige Columbusstraße plus Rad- und Fußweg auf jeder Seite über die Geestemündung führt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Brücke wurde in den Jahren 1960 und 1961 gebaut.

Geestesperrwerk[Bearbeiten]

Direkt unter der Brücke befindet sich das Geestesperrwerk. Es besteht aus zwei hintereinandergesetzten Doppelflügeltoren, die die Bremerhavener Innenstadt sowie das dahinter liegende Land und die Geeste vor Hochwasser oder Sturmfluten schützen soll. Bei der Sturmflut 1962 kam das Sperrwerk zum ersten Mal zum Einsatz, es konnte die Bremerhavener Innenstadt erfolgreich vor der sonst so verheerenden Sturmflut schützen.

Weblinks[Bearbeiten]

Infos zur Brücke auf www.bremerhaven.de (Version vom 26. Dezember 2010 im Internet Archive)

53.5384338.583863Koordinaten: 53° 32′ 18″ N, 8° 35′ 2″ O