Kenneth Chenault

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kenneth Chenault

Kenneth Chenault (* 2. Juni 1951 in Long Island, New York) ist ein US-amerikanischer Manager.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Besuch einer Waldorfschule studierte Chenault Geschichte am Bowdoin College und Rechtswissenschaften an der Harvard Law School. Nach seinem Studium war er bei den Rechtsanwaltskanzleien Rogers & Wells in New York City, und danach bei Bain & Company tätig. 1997 wurde er als Nachfolger von Harvey Golub Präsident und 2001 CEO des US-amerikanischen Unternehmens American Express. [1] 2009 erhielt Chenault ein Jahresentgelt von 17,4 Millionen Dollar. [2] Chenault ist mit Kathryn Chenault verheiratet.

2006 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. American Express:Board Directors
  2. Handelsblatt:American Express Chef verdient 17 Millionen