Kenneth Omeruo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kenneth Omeruo
Argentina-Nigeria (3) cropped).jpg
Kenneth Omeruo (2017)
Personalia
Name Kenneth Josiah Omeruo
Geburtstag 17. Oktober 1993
Geburtsort AbiaNigeria
Größe 185 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
2010–2012 Standard Lüttich
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2019 FC Chelsea 0 (0)
2012–2013 → ADO Den Haag (Leihe) 36 (2)
2014–2015 → FC Middlesbrough (Leihe) 33 (0)
2015–2016 → Kasımpaşa Istanbul (Leihe) 25 (0)
2016–2017 → Alanyaspor (Leihe) 26 (1)
2017–2018 → Kasımpaşa Istanbul (Leihe) 28 (1)
2018–2019 → CD Leganés (Leihe) 28 (0)
2019– CD Leganés 5 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Nigeria U-17 7 (1)
2011 Nigeria U-20 5 (0)
2013– Nigeria 47 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. Oktober 2019

2 Stand: 10. Oktober 2019

Kenneth Josiah Omeruo (* 17. Oktober 1993 in Abia) ist ein nigerianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Omeruo erlernte das Fußballspielen in der Nachwuchsabteilung von Standard Lüttich und wechselte 2012 zum englischen Verein FC Chelsea. Von diesem wurde er in der Saison 2012/13 an ADO Den Haag und in der Saison 2014/15 an FC Middlesbrough ausgeliehen.

Für die Spielzeit 2015/16 lieh ihn sein Klub in die türkische Süper Lig an Kasımpaşa Istanbul aus. In der Sommertransferperiode 2016 wurde er mit Alanyaspor an einen anderen türkischen Erstligisten ausgeliehen. Im Sommer 2017 kehrte er als Leihspieler wieder zu Kasımpaşa zurück.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Omeruo startete seine Nationalmannschaftskarriere 2009 mit einem Einsatz für die nigerianische U-17-Nationalmannschaft.

Omeruo debütierte 2011 im Rahmen der U-20-Weltmeisterschaft 2011 für die nigerianische U-20-Nationalmannschaft und schaffte es mit seinem Team bis ins Viertelfinale.

Seit 2013 spielt er für die nigerianische Nationalmannschaft, mit der er im selben Jahr den Afrika-Cup gewann. Bei der WM 2014 spielte er in jedem Spiel der Nigerianer und scheiterte mit der Mannschaft im Achtelfinale an Frankreich. Er gehörte zudem zum Kader Nigerias für die WM 2018 in Russland, bei der Nigeria als Dritter der Gruppe D in der Gruppenphase ausschied. Omeruo spielte beim Sieg gegen Island und der Niederlage Argentinien.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der nigerianische U-20-Nationalmannschaft
Mit der nigerianischen Nationalmannschaft
  • Afrikameister 2013
  • Achtelfinalist bei der WM 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]