Kenneth Snelson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kenneth Snelson (* 29. Juni 1927 in Pendleton, Oregon; † 22. Dezember 2016)[1] war ein US-amerikanischer Künstler und Bildhauer.

Needle Tower, von Kenneth Snelson (1969)

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptthema seiner Arbeiten war das Wirken physikalischer Kräfte, hauptsächlich die Druck- und Zugwirkung, im Raum. Meist stellte er dies mittels fester Metallröhren und flexibler Drähte dar. Zusammen mit Richard Buckminster Fuller, seinem früheren Dozenten am Black Mountain College, wird ihm die Erfindung der Tensegrity zugeschrieben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.nytimes.com/2016/12/23/arts/design/kenneth-snelson-dead-sculptor.html?smid=tw-nytobits&smtyp=cur&_r=0