Kenneth Snelson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kenneth Snelson (* 29. Juni 1927 in Pendleton, Oregon; † 22. Dezember 2016[1]) war ein US-amerikanischer Künstler und Bildhauer.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptthema seiner Arbeiten war das Wirken physikalischer Kräfte, hauptsächlich die Druck- und Zugwirkung, im Raum. Meist stellte er dies mittels fester Metallröhren und flexibler Drähte dar. Zusammen mit Richard Buckminster Fuller, seinem früheren Dozenten am Black Mountain College, wird ihm die Erfindung der Tensegrity zugeschrieben. Die daraus entstandenen Türme und Skulpturen sind weltweit im öffentlichen Raum ausgestellt. Eine von Snelsons wenigen „Outdoor Works“- bzw. Straßenkunst-Arbeiten in Deutschland ist die über 18 Meter lange und 6 Meter hohe Skulptur „Avenue K“ in Hannover.[2][3]

1994 wurde Kenneth Snelson in die American Academy of Arts and Letters gewählt.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kenneth Snelson. Ausstellungskatalog Kunstverein Hannover 13. März bis 18. April 1971. Hannover 1971.
  • Angela Schneckider: Kenneth Snelson. Skulpturen. Ausstellungskatalog Nationalgalerie Berlin 31. März bis Mai 1977. Wilhelm-Lehmbruck-Museum der Stadt Duisburg 29. Juli bis 4. September 1977. Berlin 1977.
  • ‚Schwebender Druck‘. Die Tensegrity-Skulpturen des Kenneth Snelson. In: Arch+, Nr. 159/160 (2002), S. 50–51.
  • Eleanor Heartney, Kenneth Snelson: Kenneth Snleson, Art an Ideas. Hrsg. Kenneth Snelson in Association with Marlborough Gallery, NY., N.Y., Web Publication 2013. (Digitalisat, abgerufen am 27. Mai 2021)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. William Grimes: Kenneth Snelson, Sculptor Who Fused Art, Science and Engineering, Dies at 89. In: www.nytimes.com. The New York Times (Online-Ausgabe), 23. Dezember 2016, abgerufen am 26. Mai 2021 (englisch).
  2. KUNST / SNELSON. Drahtig in den Raum. In: www.spiegel.de. Der Spiegel (Online-Ausgabe), 4. April 1971, abgerufen am 26. Mai 2021.
  3. Kunst in der Stadt 1, Hrsg. Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Hannover 2010. (Faltblatt, Digitalisat, abgerufen am 26. Mai 2021)
  4. Members: Kenneth Snelson. American Academy of Arts and Letters, abgerufen am 26. Mai 2021.
  5. Kenneth Snelson: Outdoor Works. In: http://kennethsnelson.net. Kenneth Snelson, abgerufen am 26. Mai 2021 (englisch).
  6. Ben Yeager: How Does the Hirshhorn’s 60-Foot “Needle Tower” Stay Upright In A Stiff Wind? In: www.smithsonianmag.com. Smithsonian Magazine, 1. Dezember 2014, abgerufen am 27. Mai 2021 (englisch, Mit Link zu einem YouTube-Filmchen zur Aufrichtung des Turms).
  7. Kenneth Snelson: Outdoor Works. In: http://kennethsnelson.net. Kenneth Snelson, abgerufen am 26. Mai 2021 (englisch).
  8. Needle tower, 1968. In: krollermuller.nl. Kröller-Müller Museum, abgerufen am 27. Mai 2021 (englisch).
  9. Kenneth Snelson: Outdoor Works. In: http://kennethsnelson.net. Kenneth Snelson, abgerufen am 26. Mai 2021 (englisch).
  10. Kenneth Snelson: Outdoor Works. In: http://kennethsnelson.net. Kenneth Snelson, abgerufen am 26. Mai 2021 (englisch).