Kentavious Caldwell-Pope

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kentavious Caldwell-Pope
Kentavious Caldwell-Pope
Spielerinformationen
Voller Name Kentavious Tannell Caldwell-Pope
Spitzname KCP
Geburtstag 18. Februar 1993
Geburtsort Thomaston, Vereinigte Staaten
Größe 198 cm
Position Shooting Guard
College Georgia
NBA Draft 2013, 8. Pick, Detroit Pistons
Vereinsinformationen
Verein Los Angeles Lakers
Liga NBA
Trikotnummer 1
Vereine als Aktiver
2013-2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit Pistons
Seit02017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers

Kentavious Tannell Caldwell-Pope (* 18. Februar 1993 in Thomaston, Georgia) ist ein amerikanischer Basketballspieler, der aktuell bei den Los Angeles Lakers unter Vertrag steht.

High School und College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caldwell-Pope galt als sehr talentierter High-School-Spieler und spielte 2011 beim renommierten McDonalds All-American Game sowie beim Jordan Brand Classic. Er entschied sich nach der High School, die heimische Georgia zu besuchen. Für diese spielte er zwei Jahre. In seinem letzten Jahr wurde er zum SEC Player of the Year gewählt, dabei erzielte er 18,5 Punkte und 7,1 Rebounds pro Spiel. 2013 meldete er sich zum NBA-Draft an.

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im NBA-Draft 2013 wurde Caldwell-Pope an 8. Stelle von den Detroit Pistons ausgewählt. In seinem ersten Jahr startete er in der Hälfte der 82 Spiele und erzielte dabei 5,9 Punkte in knapp 20 Minuten Einsatzzeit. In der Saison 2014-15 etablierte er sich unter Trainer Stan Van Gundy zum Starter und erzielte 12,7 Punkte im Schnitt. Auch die nächsten beiden Jahre verblieb Caldwell-Pope Starter bei den Pistons und legte im Schitt 14 Punkte auf.

Nach Ablauf seines Rookie-Vertrages bei den Pistons lehnte Caldwell-Pope im Sommer 2017 eine Vertragsverlängerung über fünf Jahre ab, die ihm 80 Millionen US-Dollar eingebracht hätte.[1] Stattdessen unterschrieb er einen Einjahresvertrag bei den Los Angeles Lakers, der ihm 18 Millionen US-Dollar einbringt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Detroit Pistons renounce rights to Kentavious Caldwell-Pope