Kepler-1649c

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Exoplanet
Kepler-1649c
Sternbild Schwan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 19h 30m 00,9006s
Deklination +41° 49′ 49,51″
Orbitdaten
Zentralstern Kepler-1649
Große Halbachse 0.0649 AE
Umlaufdauer 19.5
Weitere Daten
Radius 1.06
Masse 1.2
Entfernung 92.50164 pc
Methode Transitmethode
Bahnneigung 89.65
Geschichte
Datum der Entdeckung 2020
Katalogbezeichnungen
K03138.02

Kepler-1649c ist ein 2020 vom Weltraumteleskop Kepler aufgenommener Exoplanet, der seinen Wirtsstern Kepler-1649 umkreist und erforscht wird.[1][2]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Masse und Umlaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Exoplanet wurde von der NASA als Gesteinsplanet identifiziert[3] und ist der Erde von der Größe her sehr ähnlich, mit einem Radius, der 1,06 mal so groß ist wie der der Erde. Kepler-1649c umkreist seinen Wirtsstern Kepler-1649, einen Roten Zwerg vom Typ M, innerhalb der bewohnbaren Zone seines Sternensystems.[4][5][6]

Im Jahr 2020 beschrieb ihn Jeff Coughlin, der Direktor des K2-Wissenschaftsbüros von SETI, als den „erdähnlichsten Planeten“, den das Kepler-Weltraumteleskop bisher gefunden hat.

PIA23690-Exoplanet-Kepler1649c-20200415

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über das Klima von Kepler-1649c ist sehr wenig bekannt. Man schätzt, dass er eine ähnliche Temperatur wie die Erde hat. Im Vergleich zu dem, was die Erde von der Sonne empfängt, empfängt der Exoplanet nur 75 % des Lichts seines Wirtssterns. Es ist unklar, wie sich die Atmosphäre von Kepler-1649c zusammensetzt.

Wirtsstern Kepler-1649[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kepler-1649[7] ist ein Roter Zwergstern vom Typ M, dessen Radius auf etwa 1/4 des Radius unserer Sonne geschätzt wird. Er hat nur zwei bestätigte Planeten in seiner Umlaufbahn, der andere ist Kepler-1649b, der 2017 entdeckt wurde.[8] Kepler-1649b ähnelt in zweierlei Hinsicht der Venus aus unserem eigenen Sonnensystem. Erstens haben Kepler-1649b und Venus beide Umlaufbahnen, die ungefähr den halben Radius des nächsten bekannten Planeten (Kepler-1649c bzw. Erde) haben, zweitens sind beide von ähnlicher Größe.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-Christian Dirscherl: Sensation: Erdähnlicher Planet Kepler-1649c entdeckt. 16. April 2020, abgerufen am 19. April 2020 (deutsch).
  2. Red Dwarf Kepler-1649 Has Earth-Sized Exoplanet in Habitable Zone | Astronomy | Sci-News.com. Abgerufen am 19. April 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. Yvette Smith: Kepler-1649c: Earth-Size, Habitable Zone Planet Hides in Plain Sight. 15. April 2020, abgerufen am 20. Mai 2020.
  4. Mike Wall 15 April 2020: Newfound alien planet may be most Earth-like yet. Abgerufen am 18. April 2020 (englisch).
  5. Aristos Georgiou On 4/16/20 at 6:13 AM EDT: Potentially habitable exoplanet that is Earth-like in size and temperature was discovered 300 light-years away. 16. April 2020, abgerufen am 18. April 2020 (englisch).
  6. https://iopscience.iop.org/article/10.3847/2041-8213/ab84e5
  7. Kepler-1649. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 20. Mai 2020 (englisch).
  8. Isabel Angelo et al.: Kepler-1649b: An Exo-Venus in the Solar Neighborhood. In: Earth and Planetary Astrophysics. Cornell University, 11. April 2017, abgerufen am 20. Mai 2020 (englisch).