Kepler-452

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
Kepler-452
Vergleich der Systeme Kepler-452 und Kepler-186 mit dem inneren Sonnensystem
Vergleich der Systeme Kepler-452 und Kepler-186 mit dem inneren Sonnensystem
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schwan
Rektaszension 19h 44m 0,89s [1]
Deklination +44° 16′ 39,2″ [1]
Scheinbare Helligkeit 13,426 mag
Bekannte Exoplaneten 1? [2]
Typisierung
Spektralklasse G4 V [1]
Astrometrie
Parallaxe (1,78 ± 0,02) mas [1]
Entfernung (1830 ± 20) Lj
560 pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (9,97 ± 0,03) mas/a
Dekl.-Anteil: (9,01 ± 0,04) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 1,037  +0,054−0,047 M [2]
Radius 1,11  +0,15−0,09 R [2]
Effektive Temperatur 5757 ± 85 K [2]
Metallizität [Fe/H] +0,21 ± 0,09 [2]
Alter 6 ± 2 Mrd. a [2]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
2MASS-Katalog2MASS J19440088+4416392[1]
Weitere Bezeichnungen WISE J194400.89+441639.2, KIC 8311864, KOI-7016, Kepler-452
Aladin previewer

Kepler-452 ist ein Gelber Zwerg im Sternbild Schwan, der etwa 1800 Lichtjahre von der Sonne entfernt ist. Der Stern hat eine der Sonne vergleichbare Oberflächentemperatur, ist jedoch um 20 % heller und hat einen um 10 % größeren Radius.[3] Er hat die gleiche Spektralklasse (G2) wie die Sonne.

Die bisher schnellsten von Menschenhand gebauten Raumsonden Helios 1 und 2 würden knapp sechs Millionen Jahre brauchen, um die derzeitige Entfernung zwischen dem Sonnensystem und Kepler-452 zurückzulegen.

Planetensystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der Beobachtungen des Weltraumteleskops Kepler wurde am 23. Juli 2015 die Entdeckung eines Exoplaneten um Kepler-452 bekanntgegeben, der die Bezeichnung Kepler-452b erhielt.[3] Der Planet hat etwa den 1,6-fachen Durchmesser der Erde und umkreist seinen Zentralstern innerhalb von jeweils 385 Erdtagen in dessen habitabler Zone. Möglicherweise handelt es sich bei Kepler-452b um einen Gesteinsplaneten, auf dem flüssiges Wasser vorhanden sein könnte. Der Earth Similarity Index dieses Trabanten beträgt 0,83. Auf der Liste potentiell bewohnbarer Planeten belegte Kepler-452b im Juli 2015 den Rang sechs.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kepler-452b – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d KOI-7016. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 7. Dezember 2018.
  2. a b c d e f Kepler-452 b. In: Extrasolar Planets Encyclopaedia. Abgerufen am 7. Dezember 2018.
  3. a b National Astronautics and Space Administration: NASA’s Kepler Mission Discovers Bigger, Older Cousin to Earth. Abgerufen am 24. Juli 2015.