Keratom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klassifikation nach ICD-10
L84 Hühneraugen und Horn- (Haut-) Schwielen
L85 Sonstige Epidermisverdickung
L86* Keratom bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
ICD-10 online (WHO-Version 2019)

Ein Keratom (oder Keratoma, griechisch) ist eine umschriebene, geschwulstartige Verhornungsstörung der Haut. Zu den Keratomen zählen das Keratoderma und im weiteren Sinne auch die Keratosis und die Ichthyosis.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!