Kermānschāh (Verwaltungsbezirk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
شهرستان کرمانشاه
Kermānschāh
Lage der Provinz Teheran
Lage der Provinz Teheran
Basisdaten
Staat Iran
Provinz Kermānschāh
Sitz Kermānschāh
Einwohner 1.083.833 (2016)
ISO 3166-2 IR-05
Kermanshah.svg
Koordinaten: 34° 20′ N, 47° 0′ O

Kermānschāh (persisch شهرستان کرمانشاه) ist ein Schahrestan in der Provinz Kermānschāh im Iran. Er enthält die Stadt Kermānschāh, welche die Hauptstadt des Kreises ist.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Volkszählung 2016 betrug die Einwohnerzahl des Kreises 1.083.833. Die Alphabetisierung lag bei 88,1 Prozent der Bevölkerung. Knapp 88 Prozent der Bevölkerung lebten in urbanen Regionen.[1]

Zensusjahr Einwohnerzahl
2011 1.030.978
2016 1.083.833

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tehrān (Provinz, Iran) - Einwohnerzahlen, Grafiken, Karte und Lage. Abgerufen am 23. Juli 2021.