Kernkraftwerk Braidwood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
f1
Kernkraftwerk Braidwood
Braidwood, Illinois (7981652005).jpg
Lage
Kernkraftwerk Braidwood (Illinois)
Kernkraftwerk Braidwood
Koordinaten 41° 14′ 39,4″ N, 88° 13′ 43,1″ WKoordinaten: 41° 14′ 39,4″ N, 88° 13′ 43,1″ W
Land: USA
Daten
Eigentümer: Exelon Corporation
Betreiber: Exelon Corporation
Projektbeginn: 1972
Kommerzieller Betrieb: 29. Juli 1988

Aktive Reaktoren (Brutto):

2  (2.453 MW)
Eingespeiste Energie seit Inbetriebnahme: 294.215 GWh
Website: www.exeloncorp.com
Stand: 17. März 2008
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.

Das Kernkraftwerk Braidwood (englisch Braidwood Nuclear Generation Station) mit zwei Westinghouse Druckwasserreaktoren steht im Will County im Nordosten des US-Bundesstaats Illinois.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kernkraftwerk hat zwei Reaktorblöcke, die im Mai 2001 von der Nuclear Regulatory Commission eine Leistungserhöhung um jeweils fünf Prozent genehmigt bekommen haben.[1] Die Reaktoren werden seit der Übernahme des Unternehmens Commonwealth Edison im Jahr 2000 von dem Energieversorgungsunternehmen Exelon betrieben[2] und haben zusammen eine Leistung von 2453 Megawatt. Damit ist das Kernkraftwerk das Leistungsstärkste im US-Bundesstaat Illinois.

Im März 2006 wurden mehrere Klagen gegen Exelon und Commonwealth Edison wegen Tritium-Freisetzungen in das lokale Wassersystem zwischen 1996 und 2003 eingereicht.[2] [3] [4]

Betriebsbewilligung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA wird die Betriebsbewilligung (engl. license) für ein Kernkraftwerk von der Nuclear Regulatory Commission (NRC) zunächst für einen Zeitraum von bis zu 40 Jahren erteilt. Der Zeitraum von 40 Jahren basierte ursprünglich auf dem Zeitraum für die Abschreibung von Anlagevermögen. Der Atomic Energy Act of 1954 erlaubt eine (auch mehrmalige) Verlängerung der Betriebserlaubnis um jeweils 20 Jahre.[5][6]

Die ursprüngliche Betriebsbewilligung für den Block 1 wurde dem Betreiber Exelon Generation Co., LLC am 2. Juli 1987 durch die NRC bis zum 17. Oktober 2026 erteilt.[7] Sie wurde am 27. Januar 2016 bis zum 17. Oktober 2046 verlängert.[8]

Für den Block 2 wurde die ursprüngliche Bewilligung am 20. Mai 1988 bis zum 18. Dezember 2027 erteilt.[9] Sie wurde am 27. Januar 2016 bis zum 18. Dezember 2047 verlängert.[8]

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Braidwood hat insgesamt zwei Blöcke:

Reaktorblock[10] Reaktortyp Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Betriebs-
bewilligung
Abschal-
tung
Braidwood-1 Druckwasserreaktor 1178 MW 1240 MW 31.12.1975 12.07.1987 29.07.1988 17.10.2046
Braidwood-2 Druckwasserreaktor 1152 MW 1213 MW 31.12.1975 25.05.1988 17.10.1988 18.12.2047

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fact Sheet on Power Uprates for Nuclear Plants (englisch) Nuclear Regulatory Commission. 22. Februar 2008. Abgerufen am 30. Juli 2008.
  2. a b Illinois Sues Exelon for Radioactive Tritium Releases Since 1996 (englisch) Environment News Service. 21. März 2006. Abgerufen am 11. Februar 2009.
  3. Modern Erin Brokovich Story -- 11 Families File Suit over Braidwood Nuclear Plant Waste Contamination (englisch) PR Web. 17. März 2006. Abgerufen am 11. Februar 2009.
  4. Exelon Nuclear Responds to AG’s Announcement of Civil Penalties (englisch, PDF) Exelon Nuclear. 16. März 2006. Abgerufen am 11. Februar 2009.
  5. Backgrounder on Reactor License Renewal. Nuclear Regulatory Commission (NRC), abgerufen am 18. August 2016 (englisch).
  6. Subsequent License Renewal Background. NRC, abgerufen am 18. August 2016 (englisch).
  7. Braidwood Station, Unit 1. NRC, abgerufen am 18. August 2016 (englisch).
  8. a b NRC Renews Operating Licenses of Braidwood Nuclear Power Plant in Illinois. NRC, 27. Januar 2016, abgerufen am 18. August 2016 (PDF 360 KB, englisch).
  9. Braidwood Station, Unit 2. NRC, abgerufen am 18. August 2016 (englisch).
  10. Power Reactor Information System der IAEA: „United States of America: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)