Kernkraftwerk Nowoworonesch II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kernkraftwerk Nowoworonesch II
Geplantes Aussehen des Kernkraftwerks nach seiner Fertigstellung
Geplantes Aussehen des Kernkraftwerks nach seiner Fertigstellung
Lage
Kernkraftwerk Nowoworonesch II (Europäisches Russland)
Kernkraftwerk Nowoworonesch II
Koordinaten 51° 15′ 53″ N, 39° 12′ 46″ OKoordinaten: 51° 15′ 53″ N, 39° 12′ 46″ O
Land: RusslandRussland Russland
Daten
Eigentümer: Rosenergoatom
Betreiber: Rosenergoatom
Projektbeginn: 1999
Kommerzieller Betrieb: 2017

Aktive Reaktoren (Brutto):

2  (2400 MW)

Reaktoren in Planung (Brutto):

2  (2400 MW)
Website: Rosenergoatom – Nowoworonesch II
Stand: 1. März 2007
Die Datenquelle der jeweiligen Einträge findet sich in der Dokumentation.
f1

Nowoworonesch II (russisch Нововоро́нежская АЭС-II [Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i], Kürzel НВАЭС II, NWAES II) ist eines von zwei Kernkraftwerken in der Nähe der Stadt Nowoworonesch in Zentralrussland. Es befindet sich nahe dem bestehenden Kernkraftwerk Nowoworonesch.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2006 wurde von der Regierung das Projekt 2007–2015 auf dem Weg gebracht. Dieses Projekt enthält das Vorhaben, jedes Jahr ab 2012 zwei neue Reaktoren in Betrieb zu nehmen. Dabei wurde das Kernkraftwerk Nowoworonesch II geplant. Der Bau des Kraftwerks war bereits 1999 beschlossen worden.[1] Im Juni 1999 hatte die staatliche Inspektionsbehörde Gosatomnadzor bereits die Lizenz für den Bau ausgehändigt. Zu dieser Zeit waren jedoch noch WWER-1000 mit einer längeren Bauzeit von zehn Jahren geplant. Die Finanzierung des Projekts war ebenfalls problematisch.[2] Am 20. Juni 2007 begannen die Vorbereitungen für die Baustelle. Am 21. Juni 2007 wurde der Grundstein des Kernkraftwerkes gelegt.[3]

Das Kraftwerk wird zwei Reaktoren vom Typ WWER-1200/392M in Bauform eines AES-2006 haben.[4] Die Reaktoren werden die ersten der sogenannten Generation 3 in Russland sein. Im Jahre 2012 sollte der erste Block ans Netz gehen, ein Jahr später der zweite. Block 1 wurde aber erst verspätet, im Mai 2016, erstmals kritisch gefahren.[5] Er ist somit weltweit nach dem japanischen ABWR und dem südkoreanischen APR-1400 der dritte Reaktortyp der Generation 3, der Strom ans Netz abgibt, jedoch der weltweit erste der Generation III+.[6]

Die Kosten des Projekts liegen bei 110 bis 130 Milliarden Rubel, was ca. 3,8 Milliarden Euro entspricht.[1][7] Die Stadt Nowoworonesch wird ebenfalls ausgebaut, um den Arbeitern des neuen Kraftwerkes eine Wohnung zu bieten. Anfang 2008 waren schon die ersten beiden Wohnblöcke fertig.[8][9]

Bauvorbereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stahlarmierung des ersten Blocks im Kernkraftwerk Nowoworonesch II (April 2009)
Block 1 des Kernkraftwerks Nowoworonesch II (Juni 2010)

Eigens für das Kraftwerk wurden von der Firma Baltkran zwei speziell angefertigte Kräne gebaut und am 9. November 2007 angeliefert. Allein die Brücke eines solchen Krans hat eine Länge von 60 Meter. Die Kräne können Lasten bis zu 160 Tonnen tragen.[10] Am 17. April 2008 konnte die Baugrube des Fundaments für den ersten Block fertiggestellt werden. Insgesamt wurden über 400.000 m³ Erde beseitigt. Die Erdarbeiten für den zweiten Block werden ebenfalls in Kürze abgeschlossen sein.[11]

Anfang 2008 arbeiteten auf der Baustelle 600 Menschen. Noch im Jahr 2008 soll diese Zahl auf 1500 Arbeiter aufgestockt werden.[12][8]

Am 29. Mai 2008 hatte die Firma Power Machines den Auftrag bekommen, die Turbinen und die Generatoren von 2010 bis 2012 für das Kraftwerk und das Kernkraftwerk Leningrad II zu liefern. Dabei hat Rosenergoatom einen Vertrag über die Lieferung der Komponenten in Höhe von 1,7 Milliarden Dollar abgeschlossen. Einen Teil der Finanzierung des Kraftwerkes übernimmt die Gazprombank. Später sollen diese von Rosatom aufgekauft werden. Laut der Maschinenbauwerke soll der Preis der Turbinen 127 Millionen Dollar betragen. Einigen Atomexperten erscheint dieser Preis jedoch als zu hoch.[13]

Nach den Vorbereitungsarbeiten startete der Bau des ersten Blocks offiziell am 24. Juni 2008. Der Reaktor wird der leistungsstärkste Reaktor in Russland werden. Der Bau des zweiten Reaktors wurde am 12. Juli 2009 begonnen.[14] Die Notstromaggregate im Wert von 26 Mio. Euro mit MTU-Motoren vom Typ „20V 956 TB33“ sollen vom Antriebssystem- und Energieanlagenkonzern Tognum Anfang 2012 geliefert werden.[15]

Daten der Reaktorblöcke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kernkraftwerk Nowoworonesch II hat zwei Blöcke:

Reaktorblock[14] Reaktortyp[4] Netto-
leistung
Brutto-
leistung
Baubeginn Netzsyn-
chronisation
Kommer-
zieller Betrieb
Abschal-
tung
Nowoworonesch II-1 WWER-1200/392M (AES-2006) 1.114 MW 1.180 MW 24. Juni 2008 5. August 2016[16] 27. Februar 2017[17] -
Nowoworonesch II-2 WWER-1200/392M (AES-2006) 1.114 MW 1.195 MW 12. Juli 2009 1. Mai 2019 (Ende 2019 geplant)[18] -
Nowoworonesch II-3 WWER-1300/510 (WWER-TOI) 1.170 MW 1.255 MW - - - -
Nowoworonesch II-4 WWER-1300/510 (WWER-TOI) 1.170 MW 1.255 MW - - - -

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b RIA Novosti – In Woronesch beginnt 2007 der Bau eines neuen Atom-Kraftwerkes
  2. NTI – Nuclear Power Development in Russia (Memento des Originals vom 9. Juli 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nti.org (englisch)
  3. RIA Novosti – Russland will neuen Energieblock mit Druckwasserreaktor bauen – „Rossijskaja Gaseta“
  4. a b Power plant design – Russia's next VVER.@1@2Vorlage:Toter Link/www.allbusiness.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (englisch)
  5. Meldung Nuklearforum
  6. World’s First Generation III+ Reactor Launched
  7. RIA Novosti – Russland will neues Atomkraftwerk im Wert von 3,8 Milliarden Euro bauen
  8. a b Rosatom – Meeting of headquarters for construction of Novovoronezh NPP-2 (21. Nov. 2007)@1@2Vorlage:Toter Link/www.rosatom.ru (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (englisch)
  9. Rosenergoatom – On Feb 14 Atomenergoproekt started the next stage of Novovoronezh NPP-2 project@1@2Vorlage:Toter Link/novnpp.rosenergoatom.ru (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (englisch)
  10. Rosatom – Baltkran manufactures two cranes for Novovoronezh NPP-2 (9. Nov. 2007)@1@2Vorlage:Toter Link/www.rosatom.ru (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (englisch)
  11. Rosenergoatom – Atomenergoproekt completes removal of earth from foundation pit of reactor compartment of 1st unit of Novovoronezh NPP-2 (18. April 2008)@1@2Vorlage:Toter Link/www.rosenergoatom.ru (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (englisch)
  12. Rosatom – Atomenergoproekt (Moscow) makes contracts with sub-contractor organizations under Novovoronezh NPP-2 project (2. Okt. 2007)@1@2Vorlage:Toter Link/www.rosatom.ru (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (englisch)
  13. 29. Mai 2008; Power Machines bekommt ersten Großauftrag aus Atomindustrie – „Kommersant“; RIA Novosti
  14. a b Power Reactor Information System der IAEA: „Russian Federation: Nuclear Power Reactors“ (englisch)
  15. Tognum liefert Notstromaggregate für russisches Kernkraftwerk – FOCUS Online@1@2Vorlage:Toter Link/kurse.focus.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  16. [1] 8. August 2016
  17. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 1. März 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rosenergoatom.ru
  18. world nuclear news:Russian ministry agrees to postponement of new reactors 27. Mai 2015 17. Juli 2015

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kernkraftwerk Nowoworonesch II – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien