Kessler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kessler oder Keßler ist ein Familienname. Die niederdeutsche Form des Namens ist Kettler.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kessler ist die spätmittelalterliche Berufsbezeichnung eines meist im Wandergewerbe tätigen Schmiedehandwerkers, der Geräte aus Kupfer, Eisen oder Messing anfertigt und repariert. Im süddeutschen und Schweizer Raum waren Kessler in zunftähnlichen Kesslergesellschaften organisiert. Seit der Mitte des 15. Jahrhunderts gingen sie zumeist dazu über, sich „Kupferschmied“ oder „Kaltschmied“ zu nennen, während als Kessler nunmehr die zu den unehrlichen Berufen gezählten Kesselflicker bezeichnet wurden. In Österreich wurden als Kessler auch Almknechte bezeichnet, wohl aufgrund ihrer Beschäftigung mit der Käsezubereitung, und im Schwäbischen die Aufseher über die Schmiede und Pfannen in der Salzsiederei. In den Alpen-Ländern leitet sich der Name auch ab vom Begriff: Der im Tal-Kessel Wohnende. In der Ostschweiz ist Kessler heute eine meist abwertend gebrauchte Bezeichnung für Fahrende.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]