Kevin Conboy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kevin Conboy
Spielerinformationen
Geburtstag 15. Oktober 1987
Geburtsort EsbjergDänemark
Größe 185 cm
Position Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station

0000–2008
Jerne IF
Esbjerg fB
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2011
2011–2015
2015–
Esbjerg fB
NEC Nijmegen
FC Utrecht
76 (1)
116 (8)
18 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2012 Dänemark 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Februar 2017

Kevin Conboy (* 15. Oktober 1987 in Esbjerg) ist ein dänisch-englischer Fußballspieler. Er steht in den Niederlanden beim FC Utrecht unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conboy ist Sohn eines dänischen Vaters und einer englischen Mutter;[1] er besitzt die dänische und die britische Staatsbürgerschaft. Er trat im Kindesalter der Jugend von Jerne IF bei. Danach ging er in die Jugend von Esbjerg fB.

2006 kam er in die zweite Mannschaft und wurde im Januar 2008 in den Profikader übernommen. Sein Profidebüt gab er am 12. April 2008, als er bei der 1:2-Niederlage von Esbjerg gegen Brøndby IF in der 23. Minute für Andreas Klarström eingewechselt wurde.[2] Im Verlaufe der restlichen Saison kam er zu vier weiteren Einsätzen und beendete mit der Mannschaft die Saison als Tabellensiebter. Bis zum Abstieg des Vereins nach der Saison 2010/11 hatte Conboy 76 Ligaspiele für Esbjerg fB absolviert.

Zur Saison 2011/12 unterschrieb Conboy einen Vertrag beim in der Eredivisie spielenden NEC Nijmegen. Am 25. September 2011, dem 7. Spieltag, gab er sein Debüt bei einer 0:2-Niederlage gegen RKC Waalwijk.[3] Am 11. März 2012 erzielte er sein erstes Tor beim 3:1-Sieg am 25. Spieltag im Spiel gegen FC Twente mit dem Treffer zum 2:0. Dies blieb in dieser Spielzeit sein einziges Tor in 26 Spielen. Der NEC Nijmegen belegte in der Liga den achten Platz und scheiterte in den Play-offs um eine Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League in der ersten Runde an Vitesse Arnheim. Nach der Spielzeit 2013/14 stieg er mit NEC Nijmegen als Tabellen-17. aus der Eredivisie ab und nach der Spielzeit 2014/15 als Zweitligameister direkt wieder in die Eredivisie auf. Insgesamt erzielte Conboy für NEC Nijmegen acht Treffer in 116 Ligaspielen.

Zur Saison 2015/16 wechselte Conboy zum FC Utrecht. Nachdem er am 14. September 2015 beim 3:2-Sieg am vierten Spieltag der „Beloften Eredivisie“ bei der Reserve des FC Groningen für die Reservemannschaft der Utrechter zum Einsatz gekommen war,[4] gab er am 19. September 2015 sein Debüt für die Profimannschaft, als er beim 1:3 am sechsten Spieltag bei Willem II Tilburg in der 67. Minute für Louis Nganioni eingewechselt wurde.[5] Nach einer Gelb-Rot-Sperre beim 1:0-Sieg am 15. Spieltag bei De Graafschap Doetinchem fehlte er bei den nächsten beiden Spielen; ab dem 18. Spieltag fiel er wegen einer Rückenverletzung bis zum Saisonende aus.[6] In der Eredivisie kam er zu acht Einsätzen, im niederländischen Pokalwettbewerb spielte er einmal. Als Fünftplatzierter in der Liga qualifizierte sich der FC Utrecht für die Play-offs um die Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League, in denen man im Finale an Heracles Almelo scheiterte. Am 2. Oktober erzielte er am achten Spieltag bei Ajax Amsterdam (2:3) sein erstes Tor für den FC Utrecht.[7]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 14. November 2012 absolvierte Conboy ein Freundschaftsspiel für die dänische Nationalmannschaft; das Spiel gegen die Türkei endete 1:1.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kevin Conboy: An Anglo-Dane in the Eredivisie. In: lesrosbifs.net. 29. November 2011. Abgerufen am 17. Dezember 2011.
  2. Spielbericht - Spielbericht Brøndby IF - Esbjerg fB 2:1, transfermarkt.de
  3. Spielbericht - Spielbericht RKC Waalwijk - NEC Nijmegen 2:0, transfermarkt.de
  4. Spieldaten auf transfermarkt.de
  5. Spieldaten auf transfermarkt.de
  6. Einsatzdaten auf transfermarkt.de
  7. Spieldaten auf transfermarkt.de
  8. Spieldaten auf dbu.dk, abgerufen am 10. Februar 2017