Kevin Vandenbergh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kevin Vandenbergh
KevinVandenbergh.jpg
Spielerinformationen
Name Kevin Vandenbergh im Jahre 2007
Geburtstag 16. Mai 1983
Geburtsort BonheidenBelgien
Größe 179 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
KVC Westerlo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2002 KVC Westerlo 43 (14)
2002–2007 KRC Genk 138 (66)
2007–2010 FC Utrecht 22 0(3)
2008–2009 → Germinal Beerschot (Leihe) 24 0(6)
2010–2011 KAS Eupen 27 0(9)
2011–2012 KV Mechelen 14 0(1)
2012– KVC Westerlo 23 (11)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2000 Belgien U-17 7 0(1)
2000–2001 Belgien U-18 11 0(4)
2001–2002 Belgien U-19 10 (10)
2002–2003 Belgien U-20 2 0(2)
2003–2005 Belgien U-21 14 (12)
2004–2007 Belgien 13 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. August 2014

Kevin Vandenbergh (* 16. Mai 1983 in Bonheiden) ist ein belgischer Fußballspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vandenbergh begann seine Karriere in der Jugendmannschaft des KVC Westerlo und wurde mit 17 Jahren in die erste Mannschaft aufgenommen. 2002 wechselte er zum damaligen amtierenden belgischen Meister KRC Genk. Dort konnte er bereits in der ersten Saison 15 Treffer für sein Team erzielen und erhielt in der darauffolgenden Saison einen Platz in der Stammelf. Diesen verlor er in der Saison 2005/06 und der Verein trennte sich zum Sommer 2007 von ihm. Vandenbergh unterzeichnete daraufhin einen Vierjahresvertrag bei FC Utrecht. Am 30. Juli 2008 wurde Vandenbergh für eine Saison an Germinal Beerschot Antwerpen ausgeliehen.

Zur Saison 2010/11 wechselte Vandenbergh zum belgischen Erstliga-Aufsteiger KAS Eupen. Nach 27 absolvierten Ligaspielen, in denen er neun Tore erzielte, wechselte er im Sommer 2011 zum KV Mechelen. Von dort kam er schließlich Ende August zum KVC Mechelen, für den er allerdings nur zu sporadischen Einsätzen kam. In der Saison 2012/13 noch in 18 Ligaspielen eingesetzt und mit sieben Treffern auch als Torschütze erfolgreich, brachte er es in der nachfolgenden Spielzeit lediglich auf fünf Ligaeinsätze, in denen er allerdings noch vier Mal zum Torerfolg kam.

Vandenbergh spielte von 2004 bis 2007 für die belgische Fußballnationalmannschaft, für die er in 13 Spielen drei Tore erzielte und insgesamt in 21 Länderspielen einberufen war.

Sein Vater Erwin Vandenbergh war ebenfalls ein erfolgreicher Fußballspieler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kevin Vandenbergh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien