Kia Cadenza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kia Cadenza
Produktionszeitraum: seit 2009
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell Kia Opirus

Der Kia Cadenza, in Südkorea als Kia K7 bezeichnet, ist eine Limousine der Oberen Mittelklasse und ersetzte ab 2010 den Opirus. Er wurde am 24. November 2009 im südkoreanischen Seoul präsentiert und kam 2010 in den Handel. Er teilt sich die Frontantriebsplattform mit dem Hyundai Grandeur. Der neue Name Cadenza ist vom musikalischen Begriff Kadenz abgeleitet und wurde im Zuge der Neubenennung der Modellpalette eingeführt, die Kia auch schon früher zum Beginn eines neuen Jahrzehnts vornahm.

1. Generation, VG (2009–2016)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Generation (VG)
Kia Cadenza

Kia Cadenza

Produktionszeitraum: 2009–2016
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,5 Liter
(121–191 kW)
Länge: 4965 mm
Breite: 1850 mm
Höhe: 1475 mm
Radstand: 2845 mm
Leergewicht: 1575–1655 kg

Die Produktion der ersten Generation begann im November 2009 im südkoreanischen Hwasung, der Export ab März 2010 nach Süd- und Mittelamerika, Asien (außer China), Ozeanien, dem Nahen Osten und Afrika. Seit Juni 2010 wird der Cadenza auch in China angeboten, nach Europa kam das Modell nicht. Gestaltet wurde der Cadenza vom neuen Kia-Chefdesigner Peter Schreyer, der zuvor bereits für Audi gearbeitet hat.

Die Motorenpalette des Fronttrieblers reicht von einem 2-Liter-Theta-II-Vierzylinder mit 121 kW (165 PS) bis zu einem 3,5-Liter-Lambda-II-V6. Letzterer produziert eine Leistung von 213 kW (290 PS) bei 6600 /min und erreicht ein maximales Drehmoment von 338 Nm bei 5000 /min. Diese Leistungsstufe des Motors ist nur im Cadenza verfügbar und wird über eine um 400 Umdrehungen höhere Drehzahl erreicht. Die Kraftübertragung erfolgt durch eine 6-Stufen-Automatik mit zusätzlichem manuellen Schaltmodus. Damit beschleunigt der Cadenza in 7,2 Sekunden von 0–100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Der Verbrauch wird mit 9,4 Litern auf 100 km angegeben.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell 2.4 3.5
Zylinderzahl R4 V6
Hubraum (cm³) 2359 3470
Max. Leistung (kW/PS) 132/180 bei 6000 213/290 bei 6600
Max. Drehmoment (Nm) 231 bei 4000 338 bei 5000
Getriebe (Serienmäßig) 6-Stufen-Automatik
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 230
Beschleunigung (0–100 km/h) 7,2 s
Verbrauch kombiniert (l/100 km) 9,4 l Super
Tankinhalt 70 l

2. Generation YG (seit 2016)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation (YG)
Kia K7 (seit 2016)

Kia K7 (seit 2016)

Produktionszeitraum: 2009–2016
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,4–3,3 Liter
(140–213 kW)
Dieselmotor:
2,2 Liter (149 kW)
Otto-Hybrid:
2,5 Liter (160 kW)
Länge: 4970 mm
Breite: 1870 mm
Höhe: 1470 mm
Radstand: 2855 mm
Leergewicht: 1555–1710 kg
Heckansicht

Die zweite Generation wurde im Frühjahr 2016 auf der New York International Auto Show präsentiert.[2] Das Design des Fahrzeugs stammt wieder von Peter Schreyer.[3] Auch in dieser Generation wird das Fahrzeug in Südkorea als K7 und in anderen Ländern als Cadenza verkauft. In Europa ist der Cadenza wieder nicht erhältlich.

In Südkorea sind neben vier verschiedenen Varianten mit Ottomotor auch eine Dieselversion sowie ein Otto-Hybrid erhältlich. In den Vereinigten Staaten ist hingegen lediglich der stärkste Ottomotor verfügbar.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K7 2.4 GDI K7 3.0 LPI K7 3.0 GDI K7 3.3 GDI K7 2.2 e-VGT K7 2.4 HEV
Bauzeitraum seit 2016 seit 2017
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor V6-Ottomotor R4-Dieselmotor R4-Ottomotor + Elektromotor
Hubraum 2359 cm³ 2999 cm³ 3342 cm³ 2199 cm³ 2359 cm³
max. Leistung Verbrennungsmotor
bei min−1
140 kW (190 PS) / 6000 173 kW (235 PS) / 6000 196 kW (266 PS) / 6400 213 kW (290 PS) / 6400 149 kW (202 PS) / 3800 117 kW (159 PS) / 5500
max. Leistung Elektromotor 38 kW (52 PS)
max. Drehmoment Verbrennungsmotor
bei min−1
241 Nm / 4000 280 Nm / 4500 308 Nm / 5300 343 Nm / 5200 441 Nm / 1750–2750 206 Nm / 4500
max. Drehmoment Elektromotor 205 Nm
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Automatikgetriebe 8-Gang-Automatikgetriebe 6-Gang-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 261 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 6,9–7,0 s
Leergewicht 1555–1590 kg 1640–1650 kg 1655–1680 kg 1665–1700 kg 1675–1710 kg 1680 kg
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 8,9–9,3 l Super 13,5–14,1 l Super 10,0–10,2 l Super 10,0–10,3 l Super 6,8–7,1 l Diesel 6,2 l Super
CO2-Emissionen (kombiniert) 150–156 g/km 180–186 g/km 168–170 g/km 170–176 g/km 128–135 g/km 97 g/km

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: International Car of the Year 2014 (ICOTY)[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kia Cadenza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. Pressemeldung von Kia (engl.)
  2. Edel-Kia für Amerika. autobild.de, 24. März 2016, abgerufen am 23. Januar 2018.
  3. Fahrbericht: Kia K7 Hybrid. heise.de, 10. April 2017, abgerufen am 23. Januar 2018.
  4. http://www.roadandtravel.com/awards/index.htm