Kia ora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kia ora [kiˈaɔɾa] ist eine der traditionellen Begrüßungen der Māori, des indigenen Volkes Neuseelands.

Die Wendung hat Eingang in das Neuseeländische Englisch gefunden und ist heute selbstverständlicher Bestandteil der Alltagssprache. Es wird sowohl zur Begrüßung als auch zum Abschied verwendet. Während in der Sprache der Māori, das „a“ hinter dem „i“ leicht ausgesprochen wird, ist es bei den Englischsprachigen nicht zu hören.[1]

Das Māori Dictionary übersetzt Kia ora mit den Worten „hello!, cheers!, good luck!, best wishes!“, übersetzt: „Hallo!, alles Gute, Viel Glück!, die besten Wünsche![2] und das Pocket Dictionary of New Zealand English schlicht mit „Hello“ und „Thanks“, also „Hallo“ und „Danke“.[3]

Die Wendung ist so populär, dass sie inzwischen oft im Namen von Unternehmen zu finden ist (zum Beispiel Hotels), aber auch in Markennamen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • kia ora. (MP3; 4 kB) Te Kete Ipurangi, abgerufen am 29. April 2022 (Maori).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sharon Holt: Starting with kia ora, the journey to correct pronunciation. In: SchoolNews New Zealand. Multimedia Publishing Limited, 30. Mai 2017, abgerufen am 29. April 2022 (englisch).
  2. Kia ora!. In: Māori Dictionary. John C. Moorfield, abgerufen am 29. April 2022 (Maori, englisch, mit Sound der Aussprache des Wortes).
  3. H. W. Orsman: kia ora. In: The Reed Pocket Dictionary of New Zealand English. Reed Publishing (NZ), Auckland 2003, ISBN 0-7900-0930-7, S. 275 (englisch).