Kibana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kibana

Kibana demo screenshot.jpg
Basisdaten

Entwickler Elastic
Erscheinungsjahr 2010[1]
Aktuelle Version 7.12.0[2]
(23. März 2021)
Betriebssystem Plattformunabhängigkeit
Programmiersprache JavaScript
Kategorie Datenvisualisierung
Lizenz Server Side Public License[3][4], Elastic License[3][4]
www.elastic.co/products/kibana

Kibana ist eine browserbasierte Open-Source-Analyseplattform, die auf der Suchmaschine Elasticsearch aufbaut.[5] Sie ermöglicht die Suche und Visualisierung der in Elasticsearch-Indizes enthaltenen Daten.[6]

Elasticsearch, Kibana, Logstash und Beats bilden den Elastic-Stack, eine Sammlung von Open-Source-Software zur Analyse von Logdateien[7] und großen Datensätzen.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. github.com.
  2. Release 7.12.0. 23. März 2021 (abgerufen am 13. April 2021).
  3. a b github.com.
  4. a b Upcoming licensing changes to Elasticsearch and Kibana. 14. Januar 2021.
  5. Kibana analytics and search dashboard for Elasticsearch. elastic, 18. November 2017, abgerufen am 18. November 2017.
  6. Julia Schmidth: Kibana 4 mit neuem Visualisierungsframework ausgestattet. 20. Februar 2015, abgerufen am 18. November 2017.
  7. Risto Vaarandi, Paweł Niziński: A Comparative Analysis of Open-Source Log Management Solutions for Security Monitoring and Network Forensics. Tallinn 2013, S. 17–19.
  8. Oliver Diedrich: Elastic Stack 6.0 mit neuen Funktionen. 15. November 2017, abgerufen am 18. November 2017.