Kidneybohne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kidneybohnen

Die Kidneybohne ist eine Sorte der Gartenbohne (Phaseolus vulgaris). Sie ist wegen ihrer optischen Ähnlichkeit in Form und Farbe nach der Niere benannt ('kidney' = englisch für Niere). Rote Kidneybohnen sollten nicht mit der Adzukibohne (Vigna angularis) und der Feuerbohne (Phaseolus coccineus) verwechselt werden.

Herkunft und Anbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachweislich kommt die Kidneybohne aus Peru und hat in der Kolonialzeit den Weg nach Europa gefunden. Auch in Asien ist sie inzwischen bekannt. Wie alle anderen Bohnen benötigt auch die Kidneybohne für das Wachstum ein feuchtes Klima, weshalb die Bohne hauptsächlich in Afrika und Amerika angebaut wird. Doch auch in China gibt es sie mittlerweile häufig.

Aussehen, Geschmack und Konsistenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kidneybohnen sind dunkelrote Hülsenfrüchte mit einer nierenartigen Form. Aufgrund der Farbe sind sie auch als rote Bohnen bekannt. Dementsprechend ist Bohne nicht gleich Bohne, da sie sich alle aufgrund von Farbe, Form und Geschmack erheblich voneinander unterscheiden.

Kidneybohnen enthalten Phytohämagglutinin, sodass sie nur gekocht verzehrt werden sollten.[1] Es werden anders, als z. B. bei grünen Bohnen, nur die Bohnenkerne ohne Hülsen verzehrt.

Kidneybohnen sind weich und etwas mehlig und haben einen leicht süßlichen Eigengeschmack. Zudem lassen sie sich einfach in andere Gerichte einfügen, da sie relativ leicht das Aroma weiterer Zutaten annehmen.

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zusammensetzung von Kidneybohnen ist abhängig von den Umweltbedingungen (Boden, Klima), der Anbautechnik (Düngung, Pflanzenschutz) und der Verarbeitung der Bohnen.

Kidneybohnen setzen sich wie folgt zusammen (durchschnittliche Angaben je 100 g essbarem Anteil):[2]

Bestandteile
Wasser 66,9 g
Eiweiß 8,7 g
Fett 0,5 g
Kohlenhydrate1 22,8 g
Ballaststoffe 7,4 g
Mineralstoffe
Natrium 2 mg
Kalium 403 mg
Magnesium 45 mg
Calcium 28 mg
Mangan 0,5 mg
Eisen 0,845 mg
Kupfer 0,24 mg
Zink 1,0 mg
Phosphor 142 mg
Vitamine
Thiamin (Vit. B1) 0,16 mg
Riboflavin (Vit. B2) 0,058 mg
Nicotinsäure (Vit. B3) 0,58 mg
Pantothensäure (Vit. B5) 0,22 mg
Vitamin C 1,2 mg
Vitamin E2 0,03 mg
Aminosäuren
Arginin3 537 mg
Histidin3 242 mg
Isoleucin 383 mg
Leucin 693 mg
Lysin 595 mg
Methionin 130 mg
Phenylalanin 469 mg
Threonin 365 mg
Tryptophan 103 mg
Tyrosin 244 mg
Valin 454 mg

1 mg = 1000 µg

1 Differenzberechnung
2 α-Tocopherol 0,03 mg
3 semi-essentiell

Der physiologische Brennwert beträgt 532 kJ (127 kcal) je 100 g essbarem Anteil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kidney beans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FDA: Bad Bug Book: Foodborne Pathogenic Microorganisms and Natural Toxins Handbook Phytohaemagglutinin. (Memento vom 8. März 2013 im Internet Archive)
  2. FDC: Beans, kidney, red, mature seeds, cooked, boiled, without salt, März 2020