Kilrush

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kilrush
Kilrush (Irland)
Red pog.svg
Koordinaten 52° 38′ 20″ N, 9° 28′ 59″ WKoordinaten: 52° 38′ 20″ N, 9° 28′ 59″ W
Basisdaten
Staat Irland

Provinz

Munster
Grafschaft Clare
Höhe 17 m
Fläche 10,9 km²
Einwohner 2719 (2016[1])
Dichte 249,2 Ew./km²
Telefonvorwahl +353(0)65
Stadtzentrum von Kilrush
Stadtzentrum von Kilrush

Kilrush (irisch: Cill Rois) ist eine Stadt in der Grafschaft Clare, Irland, mit 2719 Einwohnern (2016)[1]. Es ist die Nachbarstadt von Kilkee und liegt an der Mündung des Flusses Shannon. Auf der vorgelagerten Insel Scattery Island befindet sich die Ruine eines Klosters aus dem frühen 6. Jahrhundert.

Im Jahr 2015 gewann Kilrush eine Goldmedaille der Entente Florale Europe. Im europaweiten Gartenbaubewerb vertrat Kilrush die Republik Irland in der Kategorie für Ortschaften von weniger als 5000 Einwohner.[2]

Yachthafen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hafen von Kilrush, mit Schleusentor zur Mündung des Shannon, beherbergt den größten Yachthafen der irischen Westküste mit 120 Liegeplätzen.[3]

Am Yachthafen unterhält die Shannon Dolphin and Wildlife Foundation ein Informationszentrum. Das Mündungsgebiet des Shannon vor Kilrush ist Lebensraum von Delfinen, die dort ganzjährig leben.[4]

Sehenswürdigkeiten in Kilrush und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vandeleur Walled Garden: ummauerte Gartenanlage am ehemaligen Landhaus der Unternehmerfamilie Vandeleur
  • Loop Head und Cliffs of Kilkee: Kilrush eignet sich gut als Ausgangspunkt für Ausflüge zum Loop Head und zu den Cliffs of Kilkee, welche als Geheimtipp gelten können, da die meisten Touristen zu den bekannten Cliffs of Moher fahren. Malerisch entlang der Küste schlängelt sich die N67 in Richtung Galway City. Auf dem Weg liegt das bekannte Golf-Städtchen Lahinch, die Cliffs of Moher (über die R478) und das Dorf Doolin mit Fährverbindungen zu den Aran Islands. In anderer Richtung führt die N67 per Fähre über den River Shannon nach Tarbert im County Kerry und erspart damit einen Umweg von ca. 140 km über Limerick City.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kilrush ist seit 1982 Partner der Stadt Plouzané im Nordwesten der Bretagne in Frankreich.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kilrush – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kilrush auf citypopulation.de, abgerufen am 22. Juli 2018
  2. Kilrush blossoms during Entente Florale judges visit, In: The Clare Herald vom 20. Juli 2015, abgerufen am 15. Juli 2018
  3. Kilrush Marina, abgerufen am 15. Juli 2018
  4. Shannon Dolphin and Wildlife Foundation, abgerufen am 15. Juli 2018