Kim Hunter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kim Hunter, eigentlich Janet Cole (* 12. November 1922 in Detroit, Michigan; † 11. September 2002 in New York City) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ihre erste Rolle spielte sie 1939. Bekannt wurde sie 1947 als Stella Kowalski an der Seite von Marlon Brando in Elia Kazans Broadway-Inszenierung von Endstation Sehnsucht. Für diese Rolle erhielt sie 1952 nach Kazans gleichnamiger Verfilmung des Stückes den Oscar als beste Nebendarstellerin. In Erinnerung geblieben ist sie auch durch ihre Hauptrolle als Schimpansin Dr. Zira in den ersten drei Teilen der Filmserie Planet der Affen. In späteren Jahren wirkte sie bei verschiedenen Seifenopern mit.

Mitte der 1950er Jahre wurde sie der Unterstützung des Kommunismus verdächtigt und erhielt keine Rollen mehr. In einer von ihr erwirkten Entscheidung des Obersten Gerichts 1962 erfuhr sie zumindest formell eine Rehabilitation.

Kim Hunter war von 1951 bis 2000 mit Robert Emmett verheiratet, ihr gemeinsamer Sohn Sean Emmett wurde 1954 geboren. Ihre erste Ehe, aus der eine Tochter (Kathy) hervorging, war sie von 1944 bis 1946 mit Capt. William Baldwin eingegangen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1944: Heirate niemals einen Fremden (When Strangers Marry)
  • 1946: Irrtum im Jenseits (A Matter of Life and Death)
  • 1951: Endstation Sehnsucht (A Streetcar Named Desire)
  • 1952: Die Maske runter (Deadline-USA)
  • 1956: Das nackte Gesicht (The Young Stranger)
  • 1956: Storm Center
  • 1958: Verräter unter uns (Money, Women and Guns)
  • 1964: Lilith
  • 1966: Der Schwimmer (The Swimmer)
  • 1967, 1970: Mannix (Fernsehserie, zwei Folgen)
  • 1968: Planet der Affen (Planet of the Apes)
  • 1970: Rückkehr zum Planet der Affen (Beneath the Planet of the Apes)
  • 1971: Columbo, Mord in Pastell (Suitable For Framing) (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1971: Flucht vom Planet der Affen (Escape from the Planet of the Apes)
  • 1974: Bad Ronald
  • 1975: Düsteres Omen (Dark August)
  • 1975: Mord à la Mode (Ellery Queen: Too many Suspects) Fernsehfilm
  • 1978: Weißes Haus, Hintereingang (Backstairs at the White House)
  • 1979: Der Golden-Gate-Mörder (The Golden Gate Murders) Fernsehfilm
  • 1990: Two Evil Eyes (Due occhi diabolici)
  • 1997: Mitternacht im Garten von Gut und Böse (Midnight in the Garden of Good and Evil)
  • 1997: Teurer als Rubine (A Price above Rubies)
  • 1998: Blue Moon – Wilde Wasser, tapfere Herzen (Blue Moon)
  • 2000: Here's to Life!
  • 2000: The Hiding Place

Weblinks[Bearbeiten]