Kimiya Yui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kimiya Yui
Kimiya Yui
Land: Japan
Organisation: JAXA
ausgewählt am 25. Februar 2009
Einsätze: 1 Raumflug
Start: 22. Juli 2015
Landung: 11. Dezember 2015
Zeit im Weltraum: 141d 16h 09m
Raumflüge

Kimiya Yui (jap. 油井 亀美也, Yui Kimiya; * 30. Januar 1970 in Kawakami,[1] Präfektur Nagano, Japan) ist ein japanischer Raumfahrer.

Ausbildung und militärische Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yui verpflichtete sich 1992 bei den Luftselbstverteidigungsstreitkräften, nachdem er die Nationale Verteidigungsakademie von Japan abgeschlossen hatte. Er flog den Luftüberlegenheitsjäger F-15J und arbeitete als Testpilot und im Generalstab der Luftselbstverteidigungsstreitkräfte. Bei seinem Ausscheiden aus dem Militärdienst im März 2009 hatte er den Rang eines Oberstleutnants inne.

Raumfahrertätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 wurde er mit zwei weiteren Kandidaten ausgewählt, um als japanischer Astronaut auf der Internationalen Raumstation zu forschen. Von April 2009 bis Juli 2011 befand er sich im speziellen Training bei der NASA für den Raumflug zur ISS, mit verstärktem Training auf die Ausstattung und die Experimente des japanischen Moduls Kibō.

NEEMO-16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2012 war er ein Besatzungsmitglied der NEEMO-16-Mission, einem Unterseeforschungshabitat der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) vor der Küste Floridas, in dem er zwölf Tage arbeitete.

Sojus TMA-17M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2012 wurde Yui für einen Langzeitaufenthalt an Bord der ISS nominiert.[2] Er startete am 22. Juli 2015 zusammen mit dem russischen Kommandanten Oleg Kononenko und dem amerikanischen Astronauten Kjell Lindgren im Raumschiff Sojus TMA-17M zur ISS. Dort arbeitete er bis zum 11. Dezember 2015 als Bordingenieur der ISS-Expeditionen 44 und 45.

Im November 2016 wurde Yui Leiter der JAXA-Astronautengruppe.[3]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yui ist verheiratet und hat drei Kinder.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 油井亀美也さん 最終試験に合格 初の宇宙へ. NHK, 8. Mai 2015, archiviert vom Original am 7. Mai 2015; abgerufen am 27. Juni 2015 (japanisch).
  2. Astronaut Kimiya Yui Selected as Member of ISS Expedition Crew. JAXA, 5. Oktober 2012, abgerufen am 26. Juni 2015 (englisch).
  3. JAXA: Kimiya Yui. 9. Dezember 2016, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kimiya Yui – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien