King (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
King
Rechtsform
Gründung 1899
Auflösung 1900
Sitz Chicago, Illinois, USA
Leitung A. W. King
Branche Automobile

King war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A. W. King war Maschinenführer in Chicago in Illinois. Außerdem begann er 1899 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete King. Als er im November 1899 einen größeren Auftrag über sechs Fahrzeug erhielt, mietete er zusätzliche Montagefläche bei George E. Lloyd & Company. 1900 endete die Produktion.

Es gab keine Verbindungen zur King Motor Vehicle Company und King Motor Car Company, die später den gleichen Markennamen verwendeten.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fahrzeuge hatten einen Ottomotor. Sie waren als Runabout karosseriert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 807 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 807 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 164 (englisch).