King (T.I.-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
King
Studioalbum von T.I.
Veröffentlichung USA 28. März 2006
Label Grand Hustle Records
Atlantic Records
Format CD
Genre Down South, Gangsta-Rap
Anzahl der Titel 18

Produktion

Chronologie
Urban Legend
(2004)
King T.I. vs. T.I.P.
(2007)

King ist das vierte Studioalbum des US-amerikanischen Rappers T.I.. Insgesamt verkaufte sich das Album 2 Millionen mal auf der Welt, davon allein 1,7 Millionen mal in den USA. Es wurde 2007 bei den Grammy für den Award als Bestes Album nominiert, wurde jedoch von Release Therapy von Ludacris geschlagen. Das Album repräsentiert den Südstaatenrap.

Auf der Platte finden sich unter anderem Features von Jamie Foxx, Young Dro, Young Buck, Pharrell Williams, Common und diversen anderen Künstlern. Produziert wurde das Album unter anderem von Swizz Beatz, Just Blaze und Blink 182-Schlagzeuger Travis Barker.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. King Back – 4:12
  2. Front Back – 3:42
  3. What You Know? – 4:34
  4. I'm Talkin' to You – 5:40
  5. Live in the Sky (feat. Jamie Foxx) – 5:46
  6. Ride wit me – 4:04
  7. The Breakup (Skit) – 1:56
  8. Why you Wanna – 3:37
  9. Get It – 3:40
  10. Top Back – 4:42
  11. I'm Straigt (feat. B.G. und Young Jeezy) – 6:35
  12. Undertaker (feat. Young Buck & Young Dro) – 4:13
  13. Stand Up Guy – 3:16
  14. You Know Who – 2:54
  15. Goodlife (feat. Pharrell Williams & Common) – 4:28
  16. Hello (feat. Governor) – 3:34
  17. Told You So – 4:22
  18. Bankhead (feat. P$C & Young Dro) – 4:26

Erfolge[Bearbeiten]

Chartplatzierung[Bearbeiten]

In der ersten Woche verkaufte sich das Album über 500.000 mal und landete direkt auf dem ersten Platz bei den Billboard Charts. Innerhalb eines Monats erreichte es Platin-Status und zählte zu den meistverkauften Alben im Jahr 2006. Bis heute hat es sich ca. 2 Millionen Mal verkauft.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

King räumte seit seiner Veröffentlichung einige Preise ab. So konnte man 2006 zweimal bei den BET Awards gewinnen: Sowohl in der Kategorie CD des Jahres und auch Video des Jahres für What You Know?. Bei den Billboard Awards wurde das Album als bestes Rap-Album des Jahres ausgezeichnet, genauso wie bei den Ozone Awards. Die größte Ehrung war jedoch die Nominierung bei den Grammy Awards, als es in der Kategorie Bestes Album nur knapp von Ludacris und seiner Platte Release Therapy geschlagen wurde. Dafür konnte What You Know? den Preis für die beste Soloperformance abräumen.