King (T.I.-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
King
Studioalbum von T.I.
Veröffentlichung USA 28. März 2006
Label Grand Hustle Records
Atlantic Records
Format CD
Genre Down South, Gangsta-Rap
Anzahl der Titel 18

Produktion

Chronologie
Urban Legend
(2004)
King T.I. vs. T.I.P.
(2007)

King ist das vierte Studioalbum des US-amerikanischen Rappers T.I. Das Album verkaufte sich in den USA mehr als eine Million mal und erhielt dafür eine Platin-Schallplatte der Recording Industry Association of America.[1] Es wurde für die 49. Verleihung der Grammys für den Award for Best Rap Album nominiert,[2] wurde jedoch von Release Therapy von Ludacris geschlagen.[3] Das Werk wird den Hip-Hop-Subgenres Southern Rap und Gangsta-Rap zugerechnet.[4]

Auf der Platte finden sich Features von Jamie Foxx, Young Dro, Young Buck, Pharrell Williams, Common und diversen anderen Künstlern. Produziert wurde das Album unter anderem von Swizz Beatz, Just Blaze und Blink 182-Schlagzeuger Travis Barker.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. King Back – 4:12
  2. Front Back (feat. UGK) – 3:42
  3. What You Know – 4:34
  4. I'm Talkin' to You – 5:40
  5. Live in the Sky (feat. Jamie Foxx) – 5:46
  6. Ride wit me – 4:04
  7. The Breakup (Skit) – 1:56
  8. Why you Wanna – 3:37
  9. Get It – 3:40
  10. Top Back – 4:42
  11. I'm Straigt (feat. B.G. und Young Jeezy) – 6:35
  12. Undertaker (feat. Young Buck & Young Dro) – 4:13
  13. Stand Up Guy – 3:16
  14. You Know Who – 2:54
  15. Goodlife (feat. Pharrell Williams & Common) – 4:28
  16. Hello (feat. Governor) – 3:34
  17. Told You So – 4:22
  18. Bankhead (feat. P$C & Young Dro) – 4:26

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommerziell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ersten Woche verkaufte sich das Album allein in den USA mehr als 500.000 mal und stieg damit auf dem ersten Platz der Billboard 200 ein.[5] Nach etwa einem Monat erreichte es Platin-Status[1] und war in der Liste der meistverkauften Alben der USA im Jahr 2006 auf Rang 21.[6]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Billboard Music Awards für 2006 wurde das Album als bestes Rap-Album des Jahres ausgezeichnet.[7] Außerdem wurde King für den Grammy Award for Best Rap Album nominiert, [2] unterlag jedoch Release Therapy von Ludacris.[3] Das Stück What You Know gewann allerdings den Grammy Award for Best Rap Solo Performance.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gold & Platinum – Suche nach Künstler „T.I.“ und Titel „King“. RIAA, abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
  2. a b 49th Grammy Awards Web Ballot. GRAMMY.com, abgerufen am 15. Februar 2017 (PDF; 96,3 KB, englisch).
  3. a b Past Winners Search – Künstler „Ludacris“ und Titel „Release Therapy“. GRAMMY.com, abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
  4. Andy Kellman: King – T.I. – Songs, Reviews, Credits. AllMusic, abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
  5. T.I. Rules As 'King' Of Album Chart. Billboard, 5. April 2006, abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
  6. Billboard 200 Albums – Year-End 2006. Billboard, abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
  7. Billboard Music Awards: Winners Database – Suche nach „King“ für das Jahr 2006. dick clark productions, inc., abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).
  8. Past Winners Search – Titel „"What You Know"“. GRAMMY.com, abgerufen am 15. Februar 2017 (englisch).