King Biscuit Flower Hour Presents Ringo & His New All-Starr Band

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
King Biscuit Flower Hour Presents Ringo & His New All-Starr Band
Livealbum von Ringo Starr
Veröffentlichung 6. August 2002
Label King Biscuit (USA)
Format CD
Genre Pop
Anzahl der Titel 16
Laufzeit 45 min 53 s

Besetzung

Produktion Ringo Starr und David Fishof
Aufnahmeort Rosemont Theatre, Chicago, USA
Chronologie
The Anthology… So Far
2001
King Biscuit Flower Hour Presents Ringo & His New All-Starr Band Ringo Rama
2003

King Biscuit Flower Hour Presents Ringo & His New All-Starr Band ist das zwanzigste Album, beziehungsweise das sechste Livealbum von Ringo Starr nach der Trennung der Beatles. Es wurde am 6. August 2002 in den USA veröffentlicht. In Deutschland und Großbritannien erschien das Album nicht. Es konnte sich in den USA nicht in den Charts platzieren.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Nach dem Erscheinen des Livealbums The Anthology… So Far im Februar 2001, begab sich Ringo Starr vom 26. Juli bis zum 2. September 2001 auf eine USA-Tournee und gab mit der Seventh All-Starr-Band 29 Konzerte.

Am 22. August 2001 wurde das Konzert in Rosemont Theatre in Chicago aufgezeichnet und als CD von King Biscuit ein Jahr später veröffentlicht.

Das vollständige Programm der Konzerte der Tournee des Jahres 2001 war wie folgt:

  1. Photograph
  2. Act Naturally
  3. The Court of the Crimson King (Greg Lake)
  4. The Logical Song (Roger Hodgson)
  5. No One Is to Blame (Howard Jones)
  6. Cleveland Rocks (Ian Hunter)
  7. A Love Bizarre (Sheila E.)
  8. Boys
  9. Give a Little Bit (Roger Hodgson)
  10. You’re Sixteen
  11. Yellow Submarine
  12. Karn Evil 9 (First Impressions, Pt. 2) (Greg Lake)
  13. I’m the Greatest
  14. No No Song
  15. Back Off Boogaloo
  16. Things Can Only Get Better (Howard Jones)
  17. Irene Wilde (Ian Hunter)
  18. The Glamorous Life (Sheila E.)
  19. I Wanna Be Your Man
  20. Lucky Man (Greg Lake)
  21. Everlasting Love (Howard Jones)
  22. Take the Long Way Home (Roger Hodgson)
  23. All the Young Dudes (Ian Hunter)
  24. It Don’t Come Easy
  25. Don’t Go Where the Road Don’t Go
  26. With a Little Help from My Friends

Nach der Veröffentlichung des Albums wurde der Plattenvertrag in den USA mit King Biscuit nicht verlängert.

Neun der 16 Lieder der CD wurden von Ringo Starr gesungen.

Der Designerfirma des Covers war die BFG Communications. Die Coverfotos wurden von Paul Natkin aufgenommen.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Photograph (Richard Starkey*/George Harrison) – 4:21
  2. Act Naturally (Voni Morrison/Johnny Russell) – 2:32
  3. The Logical Song (Rick Davies/Roger Hodgson) – 3:55
    • Gesungen von Roger Hodgson
  4. No One Is to Blame (Howard Jones) – 6:11
    • Gesungen von Howard Jones
  5. Yellow Submarine (John Lennon/Paul McCartney) – 3:07
  6. Give a Little Bit (Rick Davies/Roger Hodgson) – 5:13
    • Gesungen von Roger Hodgson
  7. You’re Sixteen (Richard Sherman/Bob Sherman) – 2:37
  8. The No-No Song (Hoyt Axton/David Jackson) – 3:20
  9. Back Off Boogaloo (Richard Starkey) – 3:57
  10. The Glamorous Life (Prince) – 9:18
  11. I Wanna Be Your Man (John Lennon/Paul McCartney) – 4:01
  12. Lucky Man (Greg Lake) – 4:44
  13. Take the Long Way Home (Rick Davies/Roger Hodgson) – 4:44
    • Gesungen von Roger Hodgson
  14. All the Young Dudes (David Bowie) – 5:35
  15. Don’t Go Where the Road Don’t Go (Richard Starkey/Johnny Warman/Gary Grainger) – 4:39
  16. With a Little Help from My Friends (John Lennon/Paul McCartney) – 5:34
  • *Richard Starkey ist der Geburtsname von Ringo Starr

Single-Auskopplungen[Bearbeiten]

Aus dem Album wurden keine Singleauskopplungen vorgenommen.

Ringo Starr and Friends/In Concert[Bearbeiten]

In Europa wurden im September 2005 unter dem Titel In Concert (Niederlande) sowie erneut im August 2006 unter dem Titel Ringo Starr and Friends jeweils auf dem Disky Label vierzehn der sechzehn Lieder des Albums King Biscuit Flower Hour Presents Ringo & His New All-Starr Band veröffentlicht. Die Titelfolge ist wie folgt:

  1. Photograph (Richard Starkey/George Harrison) – 4:21
  2. Act Naturally (Voni Morrison/Johnny Russell) – 2:32
  3. All the Young Dudes (David Bowie) – 5:35
  4. Don’t Go Where the Road Don’t Go (Richard Starkey/Johnny Warman/Gary Grainger) – 4:39
  5. No One Is to Blame (Howard Jones) – 6:11
  6. Yellow Submarine (John Lennon/Paul McCartney) – 3:07
  7. The Logical Song (Rick Davies/Roger Hodgson) – 3:55
  8. The Glamorous Life (Prince) – 9:18
  9. I Wanna Be Your Man (John Lennon/Paul McCartney) – 4:01
  10. Give a Little Bit (Rick Davies/Roger Hodgson) – 5:13
  11. Take the Long Way Home (Rick Davies/Roger Hodgson) – 4:44
  12. You’re Sixteen (Richard Sherman/Bob Sherman) – 2:37
  13. Lucky Man (Greg Lake) – 4:44
  14. With a Little Help from My Friends (John Lennon/Paul McCartney) – 5:34

Nicht enthalten sind die Lieder:

  1. The No-No Song (Hoyt Axton/David Jackson) – 3:20
  2. Back Off Boogaloo (Richard Starkey) – 3:57

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Eine Veröffentlichung im LP-Format erfolgte nicht.

Weitere Lieder der 2001er Tournee wurden auf dem Livealbum Extended Versions veröffentlicht.

Im Oktober 2002 wurde eine DVD mit dem Titel Ringo & His New All Starr Band veröffentlicht, diese enthält folgende Lieder:

  1. Photograph
  2. Act Naturally
  3. The Logical Song
  4. Cleveland Rocks
  5. Back Off Boogaloo
  6. I Wanna Be Your Man
  7. You’re Sixteen
  8. Yellow Submarine
  9. Things Can Only Get Better
  10. Lucky Man
  11. Give a Little Bit
  12. No One Is To Blame
  13. The No-No Song
  14. It Don’t come Easy
  15. The Glamorous Life
  16. Take the Long Way Home
  17. All the Young Dudes
  18. Don’t Go Where the Road Don’t Go
  19. With a Little Help from My Friends

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten]

Die CD Veröffentlichung aus dem Jahr 2002 wurde bisher nicht neu remastert.

Literatur[Bearbeiten]

  • CD-Begleitheft

Weblinks[Bearbeiten]