Kinidaros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ortsgemeinschaft Kinidaros
Τοπική Κοινότητα Κινιδάρου (Κινίδαρος)
Kinidaros (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat Griechenland
Region Südliche Ägäis
Regionalbezirk Naxos
Gemeinde Naxos und Kleine Kykladen
Gemeindebezirk Naxos
Status Ortsgemeinschaft
Geographische Koordinaten 37° 6′ N, 25° 29′ OKoordinaten: 37° 6′ N, 25° 29′ O
Fläche 25,369 km²[1]
Einwohner 388 (2011[2])
LAU-1-Code-Nr. 67020108
Postleitzahl 843 00
Telefonvorwahl 22850
Kinidaros, ein Ort im Zentrum von Naxos
Kinidaros, ein Ort im Zentrum von Naxos

Kinidaros (griechisch Κινίδαρος (m. sg.)) ist ein kleines Dorf auf der griechischen Kykladen-Insel Naxos.

Das Dorf ist an einem Berg auf einer Höhe von 400 Metern gelegen, etwa 14 Kilometer von der Stadt Naxos entfernt. Zusammen mit dem Dorf Akrotiri bildet Kinidaros die gleichnamige Ortsgemeinschaft (Τ. κ. Κινιδάρου).

Steinbruch des Naxos-Marmors „Alexander“ bei Kinidaros und Moni

In der Umgebung von Kinidaros befinden sich Steinbrüche in denen der Naxos-Marmor vom Typ „Alexander“ gebrochen wird. Es handelt sich um einen grobkörnigen hellgrauen bis bläulichen Marmor, einem der grobkörnigsten der Welt. Ein Teil der etwa 400 Einwohner des Ortes arbeitet in den Steinbrüchen des griechischen Marmors, von dem etwa 5.000 Tonnen jährlich exportiert werden.

Der Ort ist auf Naxos für die Güte seiner tierischen Produkte, für seine Olivenhaine und Weingärten bekannt; ferner für seine Musikanten und Tänzer, die in den Tavernen Livemusik darbieten.

Kinidaros kann nur von Chalki über den Ort Moni oder von Melanes aus auf einer Straße erreicht werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nationaler Statistischer Dienst Griechenlands (ΕΣΥΕ) nach Volkszählung 2001, S. 113 (PDF, 793 kb)
  2. Ergebnisse der Volkszählung 2011, Griechisches Statistisches Amt (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (Excel-Dokument, 2,6 MB)